Polizeimeldungen aus Memmingen

21-Jährige zeigt gefälschten Impfpass in Memminger Apotheke

Auch im Allgäu tauchen immer wieder gefälschte Impfpässe auf - dieses Mal in Memmingen.

Auch im Allgäu tauchen immer wieder gefälschte Impfpässe auf - dieses Mal in Memmingen.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Auch im Allgäu tauchen immer wieder gefälschte Impfpässe auf - dieses Mal in Memmingen.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

In Memmingen wollte sich eine 21-Jährige in einer Apotheke ein digitales Impfzertifikat holen. Doch ihr Impfpass war gefälscht.
18.12.2021 | Stand: 12:17 Uhr

Eine 21-jährige Frau hat am Freitag in einer Apotheke in Memmingen einen falschen Impfpass vorgezeigt, um ein digitales Impfzertifikat zu erhalten. Den aufmerksamen Mitarbeiterinnen der Apotheken fielen die zwischenzeitlich bekannten Merkmale auf, woraufhin diese die Polizeiinspektion Memmingen verständigten, berichtet die Polizei.

Gegen die junge Frau wird nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung sowie des Gebrauchs falscher Gesundheitszeugnisse ermittelt.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Memmingen informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Memmingen".