Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Weltkrieg

Auf der Suche nach einem abgeschossenen Jagdflieger-Piloten

Jagdflieger

Ein Wehrpass, den die Fliegerhistorische Arbeitsgruppe gefunden hat.

Bild: Gunter Lauser

Ein Wehrpass, den die Fliegerhistorische Arbeitsgruppe gefunden hat.

Bild: Gunter Lauser

Zwischen Memmingen und Kempten stürzte Karl Müller im Zweiten Weltkrieg ab. Welche Hinweise es gibt und warum Gunter Lauser ihnen 76 Jahre später nachgeht.
03.03.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Der Zweite Weltkrieg liegt über 75 Jahre zurück, doch einige Vermächtnisse schlummern auch heute noch in unseren Böden. Bomben zum Beispiel. Oder abgeschossene Flugzeuge, die bis dato niemand geborgen hat. Auf die Suche nach diesen Wracks – und vor allem nach den Piloten – macht sich die Fliegerhistorische Arbeitsgruppe/Vermisstensuche Baden-Württemberg und Bayern seit 1989.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar