Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neuerscheinung

Dieses Werk widmet sich Memmingen

Kleine Stadtgeschichte Memmingen

Christoph Engelhard (Mitte) zeigt das neue Werk in die Kamera. Bei der „Taufe“, also der Präsentation, sind Oberbürgermeister Manfred Schilder (rechts) und Verleger Fritz Pustet dabei. Sie wurden von der Bibliotheksleiterin Anke Limprecht in den Räumlichkeiten begrüßt, die betont, dass solche kleinen, handlichen und verständlichen Bücher sehr gefragt sind. Denys Melnykov, Lehrer an der städtischen Musikschule, begleitete den Abend musikalisch, nahm mit der Gitarre unterschiedliche Epochen – und damit ebenso Zeitgeschichte – auf.

Bild: Maike Scholz

Christoph Engelhard (Mitte) zeigt das neue Werk in die Kamera. Bei der „Taufe“, also der Präsentation, sind Oberbürgermeister Manfred Schilder (rechts) und Verleger Fritz Pustet dabei. Sie wurden von der Bibliotheksleiterin Anke Limprecht in den Räumlichkeiten begrüßt, die betont, dass solche kleinen, handlichen und verständlichen Bücher sehr gefragt sind. Denys Melnykov, Lehrer an der städtischen Musikschule, begleitete den Abend musikalisch, nahm mit der Gitarre unterschiedliche Epochen – und damit ebenso Zeitgeschichte – auf.

Bild: Maike Scholz

„Kleine Stadtgeschichte“ von Christoph Engelhard veröffentlicht. Das ist Ziel des Buches.
14.10.2021 | Stand: 09:02 Uhr

Klein, handlich und dennoch von großer Bedeutung: Das soll das jüngste Werk von Christoph Engelhard mit dem Titel „Memmingen – Kleine Stadtgeschichte“ sein. Vorgestellt und „getauft“ wurde das im Regensburger Verlag Friedrich Pustet erschienenen Buch am Dienstagabend in der Stadtbibliothek.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar