Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Haushalt Memmingen

Finanzielle Lage der Stadt bereitet Ratsmitgliedern große Sorgen

Für die Generalsanierung der Edith-Stein-Schule sind im diesjährigen Haushalt der Stadt Memmingen 800 000 Euro eingeplant. Insgesamt soll die umfangreiche Baumaßnahme in den nächsten Jahren über 15 Millionen Euro kosten.

Für die Generalsanierung der Edith-Stein-Schule sind im diesjährigen Haushalt der Stadt Memmingen 800 000 Euro eingeplant. Insgesamt soll die umfangreiche Baumaßnahme in den nächsten Jahren über 15 Millionen Euro kosten.

Bild: Uwe Hirt

Für die Generalsanierung der Edith-Stein-Schule sind im diesjährigen Haushalt der Stadt Memmingen 800 000 Euro eingeplant. Insgesamt soll die umfangreiche Baumaßnahme in den nächsten Jahren über 15 Millionen Euro kosten.

Bild: Uwe Hirt

Sinkenden Einnahmen stehen steigende Ausgaben gegenüber. Memmingens Kämmerer spricht von „dramatischer Verschlechterung“. Warum Corona nicht der Hauptgrund ist.
27.01.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Ein düsteres Bild von den Finanzen der Stadt hat Memmingens Kämmerer in der jüngsten Hauptausschusssitzung gemalt. So zeichne sich der aktuelle Haushaltsplan durch eine „dramatische Verschlechterung“ gegenüber dem Etat 2020 aus – und zwar unabhängig von den Auswirkungen der Corona-Pandemie. So könnte die Stadt – bei vorsichtig optimistischer Einschätzung – wie im vergangenen Jahr erneut etwa 32,5 Millionen Euro an Gewerbesteuer einnehmen. Demnach sind die Hauptgründe für die Verschlechterung in anderen Bereichen zu suchen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat