Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Medizin

Frauensuchtklinik Legau: Wohlfühlen und sich (wieder)entdecken

Neubau Legau außen 1

Mit Flachdachbegrünung und einer modernen Holzfassade präsentiert sich der neue Anbau der Suchtklinik.

Bild: Antonia Kraus

Mit Flachdachbegrünung und einer modernen Holzfassade präsentiert sich der neue Anbau der Suchtklinik.

Bild: Antonia Kraus

In der Fachklinik für suchtmittelabhängige Frauen in Legau gibt es einen Neubau für Patientinnen. Wie eine Therapie dort abläuft und was für Frauen angeboten wird
10.08.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Noch hämmert es fleißig an vielen Ecken und Enden in der AWO-Klink für suchtmittelabhängige Frauen in Legau. Denn hier entsteht ein neues Patientinnenwohnhaus. Thomas Richter führt durch die nach frischer Farbe riechenden Räume. Nach zwei Jahren Bauzeit und einer Investition von gut zwei Millionen Euro ist das Wohnhaus laut dem therapeutischer Leiter der Einrichtung eine gelungene Erweiterung des Therapieangebotes. „Wir haben damit zwei neue Wohngemeinschaften für jeweils vier Personen und einen Gruppenraum.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar