Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tödliches Unglück in Memmingen

Hauseinsturz in Memmingen: Wichtiger Zeuge steht unter Schock - Nachbarn berichten Auffälligkeiten

Mit einem Spürhund suchte die Polizei am Tag des Einsturzes das Areal in Memmingen ab. Ein Gutachter wird am Montag die Unglücksstelle untersuchen.

Mit einem Spürhund suchte die Polizei am Tag des Einsturzes das Areal in Memmingen ab. Ein Gutachter wird am Montag die Unglücksstelle untersuchen.

Bild: Matthias Becker

Mit einem Spürhund suchte die Polizei am Tag des Einsturzes das Areal in Memmingen ab. Ein Gutachter wird am Montag die Unglücksstelle untersuchen.

Bild: Matthias Becker

Nach dem tödlichen Hauseinsturz in Memmingen sind viele Fragen offen. Am Montag kommt ein Sachverständiger. Und die Polizei hofft auf einen wichtigen Zeugen.
02.05.2022 | Stand: 14:48 Uhr

Der Einsturz eines Einfamilienhauses bewegt Memmingen. Ein Mann starb unter den Trümmern, ein weiterer wurde schwer verletzt. Die Polizei hofft nun, Anfang der Woche mehr Klarheit über den Hergang des Unglücks zu erhalten. Die Detailermittlungen laufen am Montag an: Ein Sachverständiger soll die Trümmer des Hauses untersuchen. Die Polizei hofft, dass ein wichtiger Zeuge mehr dazu sagen kann, wie es zu dem Hauseinsturz kam. Er stand zunächst unter Schock und wurde deshalb bisher nicht vernommen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.