Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Historisches Festspiel 2023 in Illerbeuren

Festspiel 2023 in Illerbeuren: Die Vorbereitungen laufen, die Vorfreude wächst

Die Vorbereitungen für das Festspiel in Illerbeuren sind in vollem Gange. Am Stand des Heimatdienstes Illertal gibt es bereits erste Informationen und Gutscheine für Eintrittskarten. Hier zu sehen (von links): Anne und Werner Bayer vom Organisationskomitee mit den Besucherinnen Annette Ruepp und Rita Scheidle.

Die Vorbereitungen für das Festspiel in Illerbeuren sind in vollem Gange. Am Stand des Heimatdienstes Illertal gibt es bereits erste Informationen und Gutscheine für Eintrittskarten. Hier zu sehen (von links): Anne und Werner Bayer vom Organisationskomitee mit den Besucherinnen Annette Ruepp und Rita Scheidle.

Bild: Kurt Kraus

Die Vorbereitungen für das Festspiel in Illerbeuren sind in vollem Gange. Am Stand des Heimatdienstes Illertal gibt es bereits erste Informationen und Gutscheine für Eintrittskarten. Hier zu sehen (von links): Anne und Werner Bayer vom Organisationskomitee mit den Besucherinnen Annette Ruepp und Rita Scheidle.

Bild: Kurt Kraus

Alle 25 Jahre wird im Bauernhofmuseum ein Stück über den Dreißigjährigen Krieg aufgeführt. Die Vorbereitungen laufen. Was Tickets kosten, wo es Gutscheine gibt.
18.11.2022 | Stand: 12:49 Uhr

Die Vorbereitungen für die Illerbeurer Festspiele im Juli 2023 sind nach der Informationsveranstaltung Ende Juni im Zehentstadel des Schwäbischen Bauernhofmuseums nun in vollem Gange. Alle 25 Jahre – nach 1948, 1973 und 1998 dann zum vierten Mal im kommenden Jahr – wird auf dem Museumsgelände Theater gespielt. Für das historische Schauspiel mit dem Titel „Schwedenkrieg und Hexenwahn – Der 30-jährige Krieg in unserer Heimat“ sind insgesamt 13 Vorstellungen geplant.