Kreativ

Kneipp als Ampelmännchen und als Quietscheente

Kneipp-Fußgängerampel eingeweiht

Im hessischen Bad Nauheim regelt Kneipp per Ampel den Verkehr. Im Unterallgäu wird er das wohl nicht.

Bild: Andreas Arnold

Im hessischen Bad Nauheim regelt Kneipp per Ampel den Verkehr. Im Unterallgäu wird er das wohl nicht.

Bild: Andreas Arnold

In Hessen regelt der Wasserdoktor an Fußgängerampeln den Verkehr. Tierisch ist es in Bad Grönenbach.
02.06.2021 | Stand: 08:45 Uhr

Bad Nauheim/Unterallgäu Ist Kneipp rot, bleib‘ stehen. Ist Kneipp grün, darfst du gehen. Mit einer ungewöhnlichen Aktion wurde der Pfarrer und Wasserdoktor Sebastian Kneipp zu dessen 200. Geburtstag in Bad Nauheim in Mittelhessen geehrt: Als Ampelmännchen regelt er an drei Ampeln den Fußgängerverkehr. Die Gießkanne in seiner Hand soll die Kneipp-Therapie symbolisieren, die unter anderem Wassergüsse beinhaltet.

Es sind die bundesweit ersten Kneipp-Ampeln, sagt der Kneipp-Bund Hessen. Aber was hat Bad Nauheim mit dem Wasserdoktor zu tun? Die Stadt ist seit 2011 Kneipp-Kurort. Und seit 2015 gehört sie zur Kneipp-Premium-Class. Dieses Prädikat soll ein modernes Angebot und herausragenden Service garantieren. Es wird vom Verband Deutscher Kneippheilbäder und -kurorte verliehen. Auch Bad Grönenbach und Bad Wörishofen gehören zu dieser Premium-Class. Außerdem strebt Bad Nauheim an, Kneipp-Heilbad zu werden. Das sei die höchste Kategorie der Heilbäder in Deutschland, sagt Dr. Lutz Ehnert, Vorsitzender des Landesverbands Hessen.

Auch Elvis als Ampelmännchen

Es sind nicht die ersten außergewöhnlichen Fußgängerampeln in Bad Nauheim. Auch Elvis Presley ist auf einer verewigt - in Rot und in Grün. Der amerikanische Rock’n’Roll-Star wohnte von 1959 bis 1960 in Bad Nauheim. Er war im benachbarten Friedberg als GI stationiert.

Sebastian Kneipp als Ampelmännchen war die Idee des Kneipp-Landesverbandes Hessen. Die drei Fußgängerampeln haben insgesamt 4500 Euro gekostet - von der Planung über das Design bis zum Anbringen. Auch andere Städte und Gemeinden könnten ihre Fußgängerampeln damit umrüsten. Für 500 Euro werde die Technik dafür verkauft, sagt Dr. Lutz Ehnert. Wäre das etwas für Bad Grönenbach, wo der Pfarrer in Latein unterrichtet wurde? Eher nicht, sagt Bürgermeister Bernhard Kerler. Der Ort habe nur eine Fußgängerampel, und die schalte sich auch nur bei Bedarf an. Stattdessen habe Bad Grönenbach die Kneipp-Enten zum 200. Geburtstag des Wasserdoktors herausgebracht (wir berichteten). Offiziell heißt sie: Quietscheente im Kneipp-Konterfei. Etwa 400 von den bisher 2000 produzierten Quietscheenten sind bereits verkauft worden. Einige wurden an Kneipp-Kindergärten in ganz Deutschland verschickt, einige in ein Hotel und in eine Physiopraxis nach Bad Wörishofen.

Hier gibt's die Kneipp-Ente

Eine Ente kostet sechs Euro und kann auf der Internetseite von Bad Grönenbach bestellt werden: www.kneipp2021.com

Lesen Sie auch
##alternative##
Ottobeuren

Das plant die Marktgemeinde im Kneipp-Jubiläumsjahr

Wer sie selbst in der Kur- und Gästeinformation abholen möchte, muss zuvor einen Termin vereinbaren: Telefon 0 83 34/6 05 31.

Auch Ottobeuren, in dessen Ortsteil Stephansried Sebastian Kneipp geboren worden ist, hat derzeit kein Interesse an einer Kneipp-Ampel. In der Marktgemeinde gebe es genügend Symbole und Orte, die Besucher mit dem berühmten Pfarrer in Verbindung bringen. Zum Beispiel das neue Kunstobjekt in Form einer Gießkanne am alten Gasthof Zum Mohren.