Straßenbau

Kronburg ist derzeit komplett gesperrt

Derzeit wird in Kronburg fleißig asphaltiert, damit die Vollsperrung spätestens am Donnerstag aufgehoben werden kann.

Derzeit wird in Kronburg fleißig asphaltiert, damit die Vollsperrung spätestens am Donnerstag aufgehoben werden kann.

Bild: Franz Kustermann

Derzeit wird in Kronburg fleißig asphaltiert, damit die Vollsperrung spätestens am Donnerstag aufgehoben werden kann.

Bild: Franz Kustermann

Umfangreiche Bauarbeiten sollen am Donnerstag fertig sein. Was das für Rettungsdienst, Müllabfuhr und Schulbus bedeutet.
14.09.2021 | Stand: 14:15 Uhr

Wegen der Aufbringung der obersten Asphalt-Verschleißschicht mussten in dieser Woche die umfangreichsten Komplett-Sperrungen aller Zufahrten und die gesamte Hauptstraße zwischen dem „Täglich Brot“ und der Gärtnerei Gold erfolgen. Laut Bürgermeister Hermann Gromer war dies der letzte Akt der erfolgten Sanierung in der Hauptstraße. Kronburg wird voraussichtlich ab dem Donnerstagvormittag (16.September) wieder uneingeschränkt befahrbar sein, „wenn alles gut läuft“. Eigentlich hätte die Fertigstellung noch vor Schulbeginn erfolgen sollen; wegen des Wetters hatte sich dies aber etwas verzögert.

Der Rettungsdienst konnte trotz der Sperrung „irgendwo durchgelotst“ werden, so Gromer. Der Schulbus fuhr Kronburg von der Westseite her an und holte die Kinder dort ab. Die Mülltonnen konnten am Montagmorgen noch geleert werden. Lediglich die für Dienstag geplante Leerung der Biotonne musste auf nächste Woche verschoben werden. „Es ist jetzt halt blöd, weil Schulanfang ist“ sagt der Gemeindechef. „Wenn’s jetzt wieder schütten würde, wär es allerdings wieder nicht geworden.“ Beschwerden von Bürgern habe es keine gegeben; alle wurden bereits im Vorfeld über die unumgänglichen Sperrungen informiert.

Bereits am vergangenen Freitag wurden bei allen Einfahrten die Grunddecke asphaltiert. Am Montag wurden die Anschlüsse der Nebenstraßen fertiggestellt. „Am Mittwoch – wenn’s klappt – machen sie die komplette Hauptstraße“, freute sich Gromer bei der MZ-Anfrage am Dienstag. Wenn alles nach plan verläuft, sollt bereits am Mittwochabend alles fertiggestellt sein, sodass ab dem Donnerstag alle ungehindert wieder zu ihren Anwesen fahren können. Damit sei der Straßenbau in der Kronburger Hauptstraße „Gott sei Dank, weitgehend erledigt“.