Kultur

Landestheater startet am Dienstag den Vorverkauf in Memmingen

Am 7.Juni startet das Landestheater Schwaben mit der Premiere von "Die Füße im Feuer" in die neue Spielzeit.

Am 7.Juni startet das Landestheater Schwaben mit der Premiere von "Die Füße im Feuer" in die neue Spielzeit.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Am 7.Juni startet das Landestheater Schwaben mit der Premiere von "Die Füße im Feuer" in die neue Spielzeit.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Spielbetrieb soll am 7.Juni beginnen - mit der Premiere von "Die Füße im Feuer". Warum auch auf einem Parkdeck gespielt wird.
##alternative##
Von Redaktion Memminger Zeitung
31.05.2021 | Stand: 13:19 Uhr

Am 1. Juni beginnt am Landestheater Schwaben der Kartenvorverkauf für die Monate Juni und Juli. Insofern der Inzidenzwert stabil unter 100 ist, wird das Landestheater ab dem 7. Juni seinen Spielbetrieb wiederaufnehmen und die Türen für sein Publikum öffnen. Höhepunkt sind im Juni die Premiere der Uraufführung „Die Füße im Feuer“ und die Premiere von „Emmas Glück“ als Sommertheater auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses Schwesterstraße.

Balladen und Songs

„Die Füße im Feuer“, ein Abend mit Balladen und Songs, wird am 7. Juni um 20 Uhr im Großen Haus seine Uraufführung haben. Balladen sind den meisten seit ihrer Kinderzeit bekannt. Diese hochdramatischen kurzen Geschichten eröffnen ganze Welten, erzählen von Treue, Mut, Verlust und Aufrichtigkeit und sind bei vielen tief emotional verknüpft. Inszeniert hat den Abend Kathrin Mädler, Bühne und Kostüme sind von Mareike Delaquis Porschka entworfen.

Am 18. Juni um 20 Uhr feiert „Emmas Glück“ auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses Schwesterstraße Premiere unter freiem Himmel. „Emmas Glück“, nach dem Roman von Claudia Schreiber, handelt von der Liebe zwischen dem vereinsamten, unglücklichen Autoha?ndler Max und der lebensbejahenden Schweinezüchterin Emma und erzählt berührend und skurril von dem, was uns im Leben am wichtigsten sein sollte. Das Landestheater Schwaben bringt den Stoff in Inszenierung von Ingrid Gündisch auf die Bühne. Die Ausstattung wurde von Franziska Isensee entworfen. Passend zum kulturellen Genuss bieten das Landestheater Schwaben gemeinsam mit „La Masa“ eine kulinarische Besonderheit an: Nach Wunsch kann beim Ticketkauf eine Kühltasche für zwei Personen mit Getränken, Chips und Dips dazu gebucht werden.

Wiederaufgenommen werden im Juni und Juli die Produktionen „Dienstags bei Kaufland“, „Don Quijote“, „Event“ und „In der Dämmerung“.

Schnelltest-Zentrum neben dem Theater

Aktuell ist die Theaterkasse des Landestheaters Schwaben von Montag bis Freitag von 11 bis 14.30 Uhr nur via E-Mail (vorverkauf@landestheater-schwaben) oder per Telefon (08331 94 59 16) erreichbar. Sobald der Spielbetrieb wiederaufgenommen ist, wird die Theaterkasse auch für Besucher vor Ort geöffnet sein. Nähere Informationen gibt es unter www.landestheater-schwaben.de

Ein ausgefeiltes, erprobtes und an die aktuellen Bestimmungen angepasstes Hygienekonzept ermöglicht einen sicheren und schönen Theaterbesuch, bei dem man sich wohlfühlen kann. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 ist ein Theaterbesuch nur mit einem aktuell gültigen negativen Testergebnis möglich (Ausnahmen: vollständig geimpfte bzw. als genesen geltende Personen). Für alle Theaterbesucher besteht die Möglichkeit, sich im Schnelltest-Zentrum in der Theatergastronomie auf dem Elsbethenplatz vor den jeweiligen Aufführungen testen zu lassen. Anmeldungen unter www.schnelltest-memmingen.de