Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Historie

Memminger Kramerzunft soll Ort der Demokratie werden

Von außen sieht die Kramerzunft in der Memminger Altstadt gut aus - drinnen leider nicht überall.

Von außen sieht die Kramerzunft in der Memminger Altstadt gut aus - drinnen leider nicht überall.

Bild: Matthias Becker

Von außen sieht die Kramerzunft in der Memminger Altstadt gut aus - drinnen leider nicht überall.

Bild: Matthias Becker

1525 formulierten Bauern in dem Gebäude die ersten europäischen Freiheitsrechte. Warum eine geplante und notwendige Sanierung nicht richtig voran kommt.
14.12.2020 | Stand: 18:32 Uhr

Eng verbunden mit den Bauernartikeln ist die Kramerzunft am Weinmarkt. In dem Gebäude wurde über die Formulierungen diskutiert und diese niedergeschrieben – auch wenn das Aufbegehren blutig niedergeschlagen wurde. „Die Kramerzunft ist ein echter historischer Ort der Ereignisse von damals“, schwärmt Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder. Das müsse man nutzen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat