Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kneipp-Jubiläum

Memminger Verein baut seit 1894 auf die Lehren von Kneipp

MM Kneipp-Verein

Bruno Fein ist Vorsitzender beim Kneipp-Verein Memmingen, der zu den ältesten in Bayern zählt. Er zeigt, worauf es beim Benutzen einer Kneipp-Tretanlage ankommt: Wichtig ist es, auf das Anheben der Füße und den sogenannten Storchengang zu achten.

Bild: Verena Kaulfersch

Bruno Fein ist Vorsitzender beim Kneipp-Verein Memmingen, der zu den ältesten in Bayern zählt. Er zeigt, worauf es beim Benutzen einer Kneipp-Tretanlage ankommt: Wichtig ist es, auf das Anheben der Füße und den sogenannten Storchengang zu achten.

Bild: Verena Kaulfersch

Der Kneipp-Verein Memmingen gehört zu den ältesten in Bayern. Wie er heute die „Fünf Säulen“ hochhält und wo auch überzeugte „Kneippianer“ mal kneifen.
03.06.2021 | Stand: 08:00 Uhr

Der kalte Guss nach dem Duschen gehört für Christine Schwaiger jeden Morgen dazu – danach fühlt sich die 73-Jährige erst „wirklich wach“. Die drei Jahre ältere Ingrid Albrecht hat „seit Jahren keine Grippe mehr gehabt“ und Bruno Fein lässt mit seinen 75 Jahren alle Bewegungsmuffel alt aussehen: Als Übungsleiter betreut er Angebote „von Kopf bis Fuß“ – bei Nordic Walking, Volleyball, Gymnastik für Senioren oder Training für Rücken, Bauch, Beine und Po. Was alle drei gemeinsam haben: Sie sind überzeugte „Kneippianer“.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat