Verstoß gegen die Corona-Regeln

Vier Anzeigen nach Infektionsschutzkontrollen der Memminger Polizei

Die Polizei in Memmingen kontrollierte am Wochenende im Stadtgebiet, ob die Maßnahmen zum Infektionsschutz eingehalten wurden. Bei zwei Männern war das jedoch nicht der Fall.

Die Polizei in Memmingen kontrollierte am Wochenende im Stadtgebiet, ob die Maßnahmen zum Infektionsschutz eingehalten wurden. Bei zwei Männern war das jedoch nicht der Fall.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolfoto)

Die Polizei in Memmingen kontrollierte am Wochenende im Stadtgebiet, ob die Maßnahmen zum Infektionsschutz eingehalten wurden. Bei zwei Männern war das jedoch nicht der Fall.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolfoto)

Am Wochenende hat die Polizei in Memmingen kontrolliert, ob die bestehenden Corona-Regeln eingehalten wurden. Das war allerdings nicht überall der Fall.
15.11.2021 | Stand: 13:54 Uhr

In Memmingen hat die Polizei bei Infektionsschutzkontrollen am Samstag mehrere Verstöße aufgedeckt. Wie die Beamten mitteilen, kontrollierte die Polizei in den Abendstunden im Stadtgebiet. Dabei stellte sich in einer Gaststätte heraus, dass sich dort ein 38-jähriger Gast ohne jeglichen Nachweis aufhielt.

Polizei kontrolliert in Memmingen die Corona-Regeln - vier Verstöße gemeldet

Bei einer weiteren Kontrolle in einer Spielothek trafen die Beamten einen 29-jährigen Mann an. Er war weder geimpft noch genesen. Beide Männer sowie die Verantwortlichen der Betriebe erwartet nun eine Anzeige. (Lesen Sie auch: Verstärkte Corona-Kontrollen im Allgäu - Polizei zieht positives Fazit)

Mehr Nachrichten aus Memmingen und Umgebung lesen Sie hier.