Memmingen

Schlägerei unter Jugendlichen endet im Krankenhaus

In Memmingen haben sich drei Jugendliche am Sonntagmorgen eine Schlägerei geliefert. Für alle drei endete die Angelegenheit teuer - und im Krankenhaus.
06.04.2021 | Stand: 12:52 Uhr

Der 18-Jährige und der 17-jährige aus Memmingen wollten den Ermittlungen zufolge am frühen Sonntagmorgen gegen 1:15 Uhr auf der Straße einen Streit klären. "Vermutlich aufgrund der nicht unerheblichen Alkoholisierung verbal eingeschränkt", so die Polizei, schlug der Jüngere dann mit einem Gürtel zu.

Der Ältere schlug mit den Fäusten zurück. Im Verlauf der Auseinandersetzung griff die laut Polizei ebenfalls alkoholisierte Freundin des einen Kontrahenten ins Geschehen ein - und wurde ebenfalls verletzt.

Rettungswagen bringt Verletzte ins Krankenhaus

Die eingesetzte Streife beendete die misslungene Diskussion und ein Rettungswagen brachte die leicht verletzten Personen in die Notaufnahme des Krankenhauses in Memmingen.

Die Angelegenheit dürfte für alle doppelt teuer werden. Denn sie erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung - und nach dem Infektionsschutzgesetz. Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht und unerlaubten Treffen von mehreren Menschen aus unterschiedlichen Hausständen werden in Bayern Strafen von mindestens 150 Euro fällig - pro Person.

Im Ostallgäu hat die Polizei in der Nacht zum Samstag gleich zwei Corona-Partys aufgelöst. Dabei trafen sich zum Teil junge Menschen aus zwölf Hausständen. rlaubt sind nach den aktuell gültigen Corona-Regeln in Bayern gerade mal zwei Hausstände. Doch das schien zwölf junge Allgäuer in Kaufbeuren am Freitagabend nicht sonderlich interessiert zu haben. Laut Polizei feierten sie in einer Wohnung in Kaufbeuren eine Geburstagsparty mit zwölf Personen aus zwölf unterschiedlichen Haushalten. Nachdem die Polizei durch einen Hinweis davon Wind bekommen hatte, fuhr eine Streife zu der Wohnung und traf die Feiernden im Alter von 19 bis 25 Jahren an. Die Beamten wiesen sie darauf hin, dass sie gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen verstoßen - die Party wurde abrupt aufgelöst. Alle Anwesenden erhalten nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Lesen Sie auch
Von Freitag auf Samstag feierten sieben Jugendliche und junge Erwachsene eine Party. Die Polizei rückte an.
Verstöße gegen Corona-Regeln im Allgäu

Corona: Party im Unterallgäu aufgelöst - Jugendliche feiern in Garage

Mehr Nachrichten und Polizeiberichte aus Memmingen lesen Sie hier.