Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schulweg

Schulweg-Debatte in Memmingen: Nicht alle Kinder dürfen kostenlos Bus fahren

Nach den Sommerferien wird die Alte Realschule in der Buxacher Straße Ausweichquartier für die Edith-Stein-Schule.

Nach den Sommerferien wird die Alte Realschule in der Buxacher Straße Ausweichquartier für die Edith-Stein-Schule.

Bild: Brigitte Hefele-Beitlich

Nach den Sommerferien wird die Alte Realschule in der Buxacher Straße Ausweichquartier für die Edith-Stein-Schule.

Bild: Brigitte Hefele-Beitlich

Wegen einer Sanierung ziehen die Edith-Stein-Schüler in die Alte Realschule. Daher ändert sich ihr Schulweg. Etwa der Hälfte zahlt die Stadt eine Monatskarte.
06.09.2022 | Stand: 12:00 Uhr

Nach den Schulferien steht für die Erst- bis Viertklässler der Edith-Stein-Grundschule im Osten der Stadt eine große Veränderung an: Sie ziehen für voraussichtlich etwa zwei Jahre in die ehemalige Sebastian-Lotzer-Realschule in der Buxacher Straße, weil ihr Schulhaus grundlegend saniert wird. Das bringt auch Veränderungen in der Schülerbeförderung mit sich. Sie haben bereits im Vorfeld für Diskussionen gesorgt.