Gefährliche Körperverletzung

Streit in Bad Wörishofen - Frau von Motorhaube geschleudert

Am Dienstag ist ein Streit zwischen Ex-Partnern in Bad Wörishofen eskaliert. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt.

Am Dienstag ist ein Streit zwischen Ex-Partnern in Bad Wörishofen eskaliert. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

Am Dienstag ist ein Streit zwischen Ex-Partnern in Bad Wörishofen eskaliert. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt.

Bild: Boris Roessler, dpa (Symbolbild)

Ein Streit zwischen einem getrennten Pärchen endete am Dienstag in Bad Wörishofen für die Frau mit schweren Verletzungen. Warum sie dennoch eine Anzeige bekommt.
17.02.2021 | Stand: 14:38 Uhr

Ein Streit zwischen einem getrennten Pärchen ist am Dienstag in Bad Wörishofen eskaliert - eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Wie die Polizei berichter, war ein 28-Jähriger mit seiner aktuellen Freundin und seiner 23-jährigen Ex-Freundin im Auto in Bad Wörishofen unterwegs. Während der Fahrt fing das ehemalige Paar an zu streiten. Da der Streit zu eskalieren drohte, hielt der 28-Jährige an, um den Streit draußen fortzusetzen.

Als er wenig später wieder in sein Auto stieg, um weiterzufahren, hämmerte seine Ex-Freundin auf die Karosserie ein und warf sich auf die Motorhaube. Davon ließ der Mann sich laut Polizei nicht beeindrucken, startete sein Auto und fuhr los. Dabei schleuderte die 23-Jährige von der Motorhaube und verletzte sich am Kopf. Die Frau liegt derzeit mit schweren Verletzungen im Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr.

Mehrere Anzeigen nach Streit in Bad Wörishofen

Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt in dem Fall in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Memmingen. Der 28-Jährige erhält eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Außerdem werden laut Polizei "weitere Maßnahmen in Bezug auf die Fahreignung" geprüft. Aber auch gegen die 23-Jährige läuft eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Nötigung.

Lesen Sie auch: Beziehungsstreit vor Polizeiwache endet im Gefängnis

Lesen Sie auch
Der Begleiter der Freundin wurde in einer Klinik ambulant versorgt. (Symbolbild)
Messerattacke

München: Mann sticht auf Begleiter seiner Ex ein