Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Mögliche Unschärfen bei der Nachverfolgung von Kontakten"

Warum sind die Corona-Zahlen in Memmingen und im Unterallgäu immer noch so hoch?

Viele Tests fallen positiv aus: In Memmingen und dem Unterallgäu sind die Corona-Zahlen höher als anderswo in der Region.

Viele Tests fallen positiv aus: In Memmingen und dem Unterallgäu sind die Corona-Zahlen höher als anderswo in der Region.

Bild: Ralf Lienert

Viele Tests fallen positiv aus: In Memmingen und dem Unterallgäu sind die Corona-Zahlen höher als anderswo in der Region.

Bild: Ralf Lienert

Memmingen und das Unterallgäu weisen schon seit etwa drei Wochen die höchsten Sieben-Tage-Inzidenzen im gesamten Allgäu auf. Aber warum ist das so?
19.05.2021 | Stand: 08:18 Uhr

Es ist seit drei Wochen immer das gleiche Bild: Memmingen und das benachbarte Unterallgäu haben die höchsten Corona-Zahlen in der Region. Aktuell sind die Inzidenz-Werte fast fünf Mal so hoch wie im Kreis Lindau. Zum Vergleich: Am Mittwochmorgen liegt die Inzidenz in Memmingen laut RKI bei 204,1 - in Lindau bei 37,8.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar