Nesselwang

Bundeskanzler Scholz und Ehefrau zum Urlaub im Allgäu eingetroffen

Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Ehefrau Britta Ernst (Archivbild) sind am Montag zu ihrem Urlaub im Allgäu eingetroffen.

Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Ehefrau Britta Ernst (Archivbild) sind am Montag zu ihrem Urlaub im Allgäu eingetroffen.

Bild: Eventpress Fuhr, imago

Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Ehefrau Britta Ernst (Archivbild) sind am Montag zu ihrem Urlaub im Allgäu eingetroffen.

Bild: Eventpress Fuhr, imago

Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Ehefrau Britta Ernst haben am Montag ihren Urlaub im Allgäu begonnen. Es ist nicht ihr erster Trip in die Region.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
01.08.2022 | Stand: 09:17 Uhr

Update: Kanzler Olaf Scholz wandert auf Kissinger Hütte - und wird von allen geduzt

Schnappschuss mit dem Bundeskanzler: Bei einer Wanderung auf die Bad Kissinger Hütte gab sich Olaf Scholz (SPD) locker und volksnah, berichten Beobachter. Mehr dazu lesen Sie hier.

Update: Zieht der "Scholz-Effekt" mehr Urlauber ins Allgäu?

Die Allgäu-Bilder mit dem Kanzler gelten in Tourismus-Kreisen als „phantastische Werbung“. Mehr dazu lesen Sie hier.

Update: Kanzler wandert an der Alpspitz: Das wünschen sich Nesselwanger von Olaf Scholz

Kanzler Olaf Scholz macht Urlaub im Allgäu und mischt sich unter die Wanderer an der Alpsitze. Das würden die Nesselwanger ihn fragen.

++++ Hier lesen Sie unseren Ursprungstext vom 20.7. Juli +++

Entsprechende Meldungen kursierten schon länger, jetzt ist es soweit. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) verbringt seinen Sommerurlaub 2022 im Allgäu. Seit Montagabend ist er nach Informationen unserer Redaktion mit Ehefrau Britta Ernst in Nesselwang zu Gast.

Die brandenburgische Bildungsministerin (SPD) hatte das Urlaubsziel Allgäu vor kurzem bereits der Bild-Zeitung genannt, allerdings nicht gesagt, in welchem Ort das Paar seine Ferien verbringt.

Olaf Scholz (64) und Britta Ernst (61) waren bereits im vergangenen Sommer auf Wandertour im Allgäu, damals ebenfalls in Nesselwang. Der Urlaub wurde durch die Flutkatastrophe im Ahrtal jäh unterbrochen: Scholz, damals noch Minister, reiste früher ab als geplant.

Urlaub im Allgäu: Bundeskanzler verbringt Ferien in Nesselwang

Offizielle Bestätigungen gibt es für den Aufenthalt in Nesselwang nicht - der Bundeskanzler und seine Frau sollen möglichst in Ruhe ihre Ferien verbringen können. Nach Informationen unserer Redaktion wird Scholz am Dienstag wohl auch noch nicht in der Region zu sehen sein – er arbeite noch vom Ferienhaus aus, heißt es. Am Mittwoch brach er mit seiner Frau zur ersten Wandertour im Allgäu auf - sie führte das Paar an die Alpsitze bei Nesselwang.

Nesselwang ist ein Luftkurort mit rund 3800 Einwohnern im Ostallgäu. Touristen schätzen den Ort für seine Wanderwege, die Nähe zum Grüntensee und die bekannte Alpspitzbahn. Auch Schloss Neuschwanstein, der Forggensee, der Hopfensee und Kempten sind von Nesselwang aus nicht weit. An welchen Orten man als Tourist im Allgäu unbedingt vorbeischauen sollte, erfahren Sie hier.

Olaf Scholz macht Urlaub: Wird das Allgäu das neue Südtirol?

Könnte das Allgäu also zum regelmäßigen Urlaubsziel des Bundeskanzlers werden, quasi das neue Südtirol? In der Alpen-Region verbrachte Angela Merkel bekanntlich am liebsten ihren Sommerurlaub als Bundeskanzlerin. Ihr Amtsvorgänger Helmut Kohl schätzte hingegen eher den Wolfgangsee in Österreich.

Kohl und Merkel hatten in der Vergangenheit stets möglichst ungezwungen wirkende Fotos stellen lassen, um die Urlaubsidylle zu verdeutlichen. Ob Olaf Scholz und Britta Ernst das auch machen, ist nicht bekannt, aber zu vermuten. Da solche Bilder vielfach veröffentlicht werden, dürften auch die Touristiker der Region ein Interesse daran haben.

Nicht nur Bundeskanzler Scholz schätzt das Allgäu als Urlaubsregion. Auch andere Politiker kamen in den vergangenen Jahren zum Erholen in die Region: Außenministerin Annalena Baerbock machte im Winter mit ihrer Familie eine Woche lang Ski-Urlaub bei Oberstaufen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kam schon für Besuche bei der Bergwacht ins Allgäu oder um eine Wanderung durch die Breitachklamm bei Oberstdorf zu machen. Und auch der frühere Bundespräsident Horst Köhler machte 2010 Urlaub im Allgäu - direkt nach seinem damaligen Rücktritt.

Lesen Sie auch: Olaf Scholz: Sein Vater arbeitete viele Jahre im Allgäu - Ex-Chef erinnert sich

Die wichtigsten Nachrichten aus dem Allgäu, kommentiert von Redaktionsleiter Uli Hagemeier und seinem Team: Mit unserem "Weitblick"-Newsletter werden Sie einmal pro Woche schnell und kostenlos per E-Mail informiert. Abonnieren Sie den "Weitblick"-Newsletter hier.