Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Facebook-Aufruf machte sie bekannt

Neue Tourismusdirektorin Constanze Höfinghoff will „Oberstaufen nicht zum Sylt des Südens machen“

Constanze Höfinghoff ist die neue Tourismusdirektorin von Oberstaufen. Welche Ziele sie sich gesteckt hat.

Constanze Höfinghoff ist die neue Tourismusdirektorin von Oberstaufen. Welche Ziele sie sich gesteckt hat.

Bild: Olaf Winkler

Constanze Höfinghoff ist die neue Tourismusdirektorin von Oberstaufen. Welche Ziele sie sich gesteckt hat.

Bild: Olaf Winkler

Oberstaufens neue Tourismus-Chefin kommt von der Nordsee. Nun sucht sie nach der Identität der Besucherhochburg. Ein Zitat der Fachfrau sorgt für Erstaunen.
05.01.2021 | Stand: 05:51 Uhr

Constanze Höfinghoff ist die neue Geschäftsführerin der Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH (OTM) und damit Tourismusdirektorin. Diesen Titel trug sie zuvor in St.-Peter-Ording. Von der Nordsee ins Allgäu: Der Kontrast scheint größer kaum möglich. Die 49-Jährige sieht das anders: Hier wie dort machen Menschen Urlaub und es gelte, deren Wünsche und Erwartungen kennenzulernen und entsprechende Angebote zu machen. Dazu müsse eine Urlaubsdestination wie Oberstaufen aber erst einmal die eigene Identität klären: „Wer sind wir? Wo kommen wir her? Was ist unsere Kernkompetenz? Wo sind unsere echten Schätze?“ Bei der Beantwortung dieser Fragen sieht sie Defizite im Ort.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat