Diesen Artikel lesen Sie nur mit
AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's"

Tierische Begleiter und Tiroler Tequila: Das Säulinghaus und seine Überraschungen

Wenn Wanderer am Säuling abstürzen, ist der Hüttenwirt des Säulinghauses oft einer der Ersten an der Unfallstelle.

Wenn Wanderer am Säuling abstürzen, ist der Hüttenwirt des Säulinghauses oft einer der Ersten an der Unfallstelle.

Bild: Sophia Ungerland/Montage: AZ

Wenn Wanderer am Säuling abstürzen, ist der Hüttenwirt des Säulinghauses oft einer der Ersten an der Unfallstelle.

Bild: Sophia Ungerland/Montage: AZ

Auf dem Säulinghaus überrascht Albert Kerber seine Gäste mit einer Spezialität: Tiroler Tequila. Der Hüttenwirt hat am "Blutsberg" schon so einiges miterlebt.
25.08.2021 | Stand: 18:01 Uhr

Rundum ist der Himmel wolkenverhangen - doch auf der Terrasse des Säulinghauses (1.720 Meter) scheint (noch) die Sonne. Dort sitzt Hüttenwirt Albert Kerber mit einigen Gästen gemeinsam am Tisch. "Manche kommen jede Woche hier rauf", erzählt der 41-Jährige. Er hat also seine Stammkundschaft. Gerade in der Gruppe sei die Spezialität des Hauses zu genießen: der "Tiroler Tequila". Was ist das? "Das kann ich nicht verraten", sagt der Betreiber und lacht. "Es ist eine Überraschung". Die Idee dazu sei eines Abends mit drei Einheimischen "aus einem blöden Geschwätz" heraus entstanden. Als Erfinder des "Tiroler Tequila" möchte Kerber sich allerdings nicht bezeichnen. Er ist sich nicht sicher, ob nicht andere Hütten die Spezialität bereits vor ihm angeboten haben.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar