Wetter im Allgäu

Starker Schneefall im Allgäu - Wetterdienst: "Vermeiden Sie alle Autofahrten"

Schneefall im Allgäu: Bis zum Montag soll es in weiten Teilen der Region stark schneien.

Schneefall im Allgäu: Bis zum Montag soll es in weiten Teilen der Region stark schneien.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Schneefall im Allgäu: Bis zum Montag soll es in weiten Teilen der Region stark schneien.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Starke Schneefälle im Allgäu sagt der Deutscher Wetterdienst von Sonntag bis Montagvormittag voraus. Die Experten warnen erneut für unsere Region.
Schneefall im Allgäu: Bis zum Montag soll es in weiten Teilen der Region stark schneien.
Von Allgäuer Zeitung
17.01.2021 | Stand: 18:47 Uhr

Update, Samstag, 16. Januar, 20 Uhr: Wetterdienst weitet Unwetterwarnung vor starkem Schneefall im Allgäu aus

Der Deutsche Wetterdienst hat seine amtliche Unwetterwarnung vor starkem Schneefall im Allgäu ausgeweitet. Für die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und Lindau gilt sie demnach von Sonntag (2 Uhr) bis Montag 12 Uhr. Zunächst hatte es bis Montag 8 Uhr geheißen.

Das Schneechaos am Donnerstag im Allgäu ist noch in aller Munde, da bahnt sich schon die nächste "Schneewalze" an. Starke Schneefälle sagt jedenfalls der Deutsche Wetterdienst (DWD) von Sonntagnacht bis Montagmorgen voraus. Die Experten rufen die zweithöchste Schneewarnstufe aus. Sie gilt für die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und Lindau (Bodensee) in der Nacht auf zum Montag.

(Lesen Sie auch: Autofahrer (22) zieht zwei Skifahrer (19) am Seil - und prallt gegen Kleinbus)

Neben starkem Schneefall ist demnach bis in den Vormittag auch mit Glätte zu rechnen. "Straßen können stellenweise unpassierbar sein. Unter anderem können Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Vermeiden Sie alle Autofahrten! Fahren Sie nur mit Winterausrüstung!", warnt der Deutsche Wetterdienst.

Lesen Sie auch
Das Wetter am Wochenende in Bayern wird ziemlich durchwachsen. Vor allem am Sonntag kann es wieder kräftig schneien im Allgäu.
Wetter in Bayern

Am Wochenende fällt wieder kräftig Schnee im Allgäu

Bewahrheitet hatten sich die Warnungen Mitte dieser Woche, als speziell am Donnerstag auf den Allgäuer Straßen teils stundenlang kein Vorankommen war. Helfer des BRK Kempten-Oberallgäu versorgten allein auf der B12 bei Wildpoldsried 200 Autofahrer im Stau mit Tee und Müsliriegel. Auch im Zugverkehr kam es zu erheblichen Einschränkungen in der Region.

(Lesen Sie auch: Immenstädter Bahnhof vom Schnee verweht - "kann doch nicht wahr sein")

Starke Schnefälle in der Nacht zum Sonntag im Allgäu - Danach kommt kalte Altlantikluft

Für ganz Bayern sagt der Wetterdienst Tiefstwerte zwischen minus zwei und minus elf Grad für die Nacht voraus. Dabei gibt es verbreitet leichten Dauerfrost.

Der Sonntag wird bedeckt, und es kann vielerorts schneien. Ein Ausläufer von Tief Flavio bringt zum Sonntag kalte Atlantikluft in Teile Bayerns. Bei minus fünf bis null Grad kann es vielerorts glatt werden.

Am Samstag genossen die Allgäuer indes traumhaftes Winterwetter mit Sonnenschein.

Dass es trotz der herrlichen Winterlandschaft nicht überall friedlich zugeht, zeigt ein Beispiel aus Füssen: Dort gerieten zwei Männer in einen handgreiflichen Streit, weil einer der beiden Schnee schippte.

(Lesen Sie auch: Schneepflug-Fahrer begräbt Elfjährige unter Schneehaufen)