Corona-Krise

Verstärkte Corona-Kontrollen im Allgäu - Polizei zieht positives Fazit

Die Polizei kontrollierte vor allem in Restaurants und Bars sowie auf Sport und Kultur-Veranstaltungen.

Die Polizei kontrollierte vor allem in Restaurants und Bars sowie auf Sport und Kultur-Veranstaltungen.

Bild: Heinz Sturm (Archiv)

Die Polizei kontrollierte vor allem in Restaurants und Bars sowie auf Sport und Kultur-Veranstaltungen.

Bild: Heinz Sturm (Archiv)

Die Polizei hat im Allgäu zahlreiche Corona-Kontrollen in Gaststätten und bei Veranstaltungen durchgeführt. Das erste Resümee fällt positiv aus.
15.11.2021 | Stand: 12:37 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben Beamte des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in der Gastronomie sowie bei Sport- und Kultur-Veranstaltungen verstärkt Kontrollen durchgeführt. Bei rund 450 Kontrollen hat die Polizei 26 Verstöße gegen die Einhaltung von „3G- und 2G-Regelungen“ sowie 15 Verstöße gegen die Maskenpflicht festgestellt.

Etwa 90 Prozent aller kontrollierten Betriebe und Einrichtungen hielten sich laut Polizei an die Regularien. Bei den Besucherinnen und Besucher der Einrichtungen stießen die Beamtinnen und Beamten überwiegend auf großes Verständnis für die durchgeführten Kontrollen.

Weiterhin verstärkte Kontrollen

Klares Ziel der Kontrollen sei es, die Infektionsgefahren in öffentlichen Einrichtungen möglichst zu minimieren. In Anbetracht des derzeitigen Verlaufs der Pandemie werden die Kontrollen auch weiterhin stattfinden, kündigte die Polizei an.

Mehr Nachrichten aus dem Allgäu lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Sonthofen

Mehrere Corona-Verstöße bei Gastronomiekontrollen