Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Heizen im Allgäu

Viele setzen auch bei Neubauten weiter auf Gas: So heizt die Region

Gasherd

Auch in Neubauten werden oft noch Gasheizungen verbaut - obwohl sie eigentlich durch klimafreundliche Heizungsarten ersetzt werden sollen.

Bild: Marijan Murat, dpa, dpa

Auch in Neubauten werden oft noch Gasheizungen verbaut - obwohl sie eigentlich durch klimafreundliche Heizungsarten ersetzt werden sollen.

Bild: Marijan Murat, dpa, dpa

Eigentlich sollen Gasheizungen ersetzt werden - auch um die Klimaziele zu erreichen. Eine Auswertung zeigt aber: Selbst Neubauten werden häufig mit Gas beheizt.
30.09.2022 | Stand: 10:42 Uhr

Die Bundesnetzagentur hat am Donnerstag gemahnt, dass Privathaushalte sparsamer mit Erdgas umgehen müssten. "Ohne erhebliche Einsparungen auch im privaten Bereich wird es schwer, eine Gasmangellage im Winter zu vermeiden", sagte der Chef der Behörde, Klaus Müller. Denn nicht nur die Industrie verwendet große Mengen Erdgas, auch Privatpersonen sind darauf angewiesen: Fast jede zweite Wohnung in Deutschland wird mit Gas beheizt. Zu dem Ergebnis kam eine Studie des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft von 2019.