Corona-Pandemie

Corona im Westallgäu: Impfaktion für alle am Freitag in Röthenbach

Mögliche besondere Corona-Beschränkungen für Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, werden laut einer Umfrage von einer großen Mehrheit der Bürger befürwortet.

Mögliche besondere Corona-Beschränkungen für Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, werden laut einer Umfrage von einer großen Mehrheit der Bürger befürwortet.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

Mögliche besondere Corona-Beschränkungen für Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, werden laut einer Umfrage von einer großen Mehrheit der Bürger befürwortet.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

Die Sonderimpfaktion findet am 6. August während des Wochenmarktes in Röthenbach statt. Wie sich auch Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren i mpfen lassen können.
05.08.2021 | Stand: 09:02 Uhr

Eine Sonderimpfaktion findet am morgigen Freitag, 6. August, während des Wochenmarktes in Röthenbach statt. Sie wird von 14 bis 18 Uhr im Pfarrheim Röthenbach vom Oberallgäuer Dienstleister Allgäu Medical durchgeführt, der auch die beiden Impfzentren in Lindenberg und Lindau betreibt.

Allgäu Medical impft in Röthenbach alle Impfwilligen

Verimpft werden die Vakzine von Biontech, Moderna sowie Johnson & Johnson. „Kommen können alle Interessierten und Impfwilligen“, sagt Wolfgang Strahl von Allgäu Medical – also auch Personen, die nicht im Landkreis Lindau wohnen.

Eltern müssen einverstanden sein

Auch Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren können geimpft werden. „Hierzu benötigen wir die Einverständniserklärung der Eltern“, sagt Strahl. Bei Unter-16-Jährigen muss außerdem mindestens ein Elternteil mit vor Ort sein.

Generell müssen Impfwillige ihren Ausweis und – falls vorhanden – ihren Impfpass mitbringen.