Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Traditionswirtschaft am Bodensee

Einst nächtigte hier ein König, nun steht die Wilhelmshöhe in Wasserburg seit mehr als einem Jahr leer

Das Gasthaus Wilhelmshöhe in Wasserburg steht seit mehr als einem Jahr leer.

Das Gasthaus Wilhelmshöhe in Wasserburg steht seit mehr als einem Jahr leer.

Bild: Christian Flemming

Das Gasthaus Wilhelmshöhe in Wasserburg steht seit mehr als einem Jahr leer.

Bild: Christian Flemming

Seit einem Jahr steht die „Wilhelmshöhe“ bei Wasserburg leer. Könnten Geflüchtete aus der Ukraine in dem Traditionslokal unterkommen?
##alternative##
Von Yvonne Roither
18.05.2022 | Stand: 14:49 Uhr

Der Gasthof war ein beliebtes Ausflugsziel von Radfahrern, die auf dem Bodenseeradweg unterwegs waren. Aber auch Einheimische schätzten das Traditionslokal samt Biergarten, um Freunde zu treffen oder entspannt mit der Familie zu essen. Doch nun steht die Wilhelmshöhe in Reutenen schon seit mehr als einem Jahr verlassen da. Der Besitzer des Hauses soll ein russischer Staatsbürger sein.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.