Segeln

Größte Segelregatta auf dem Bodensee: Die Rund Um soll im Juni stattfinden

Der Start zur Rund Um in Lindau soll am 4. Juni erfolgen. Sie ist die größte Segelregatta auf dem Bodensee.

Der Start zur Rund Um in Lindau soll am 4. Juni erfolgen. Sie ist die größte Segelregatta auf dem Bodensee.

Bild: Juerg Kaufmann

Der Start zur Rund Um in Lindau soll am 4. Juni erfolgen. Sie ist die größte Segelregatta auf dem Bodensee.

Bild: Juerg Kaufmann

Der Lindauer SC hat nach der Corona-Absage im Vorjahr mit den Planungen für die größte Segelregatta auf dem Bodensee begonnen. Was sich ändert.
12.01.2021 | Stand: 13:02 Uhr

Während es derzeit nicht danach aussieht, dass größere Veranstaltungen in absehbarer Zeit stattfinden können, sind die Verantwortlichen des Lindauer SC optimistisch. Der Segler-Club ist schon mittendrin in der Organisation der 70. Rund Um. Die größte Segelregatta auf dem Bodensee soll am 4. Juni stattfinden. „Wir sind voller Elan und Tatendrang“, sagt Wettfahrtleiter Achim Holz. Nach der coronabedingten Absage 2020 „sollen die Segler wieder die einzigartige Nachtregatta erleben können“.

Das Meldeportal soll zum 1. April geöffnet werden. In diesem Jahr wird der LSC die Meldeseite technisch umbauen, damit die Verklarung vor der Wettfahrt im Internet stattfinden kann: „Bislang drängten sich bei Startnummernausgabe die Segler dicht an dicht im Kleinen Clubhaus. Diese engen Situationen wollen wir bei der Rund Um vermeiden“, erläutert Holz.

Party zu Rund Um soll nicht stattfinden

Überhaupt soll bei der 70. Auflage der Regatta so viel wie möglich im Freien stattfinden. „Wir hoffen, dass bis dahin die Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie erfolgreich sind“, sagt Vorsitzender Karl-Christian Bay. „Aber wir wollen natürlich kein Risiko eingehen. Deshalb werden wir die Kontakte reduzieren, so weit wie möglich.“

Das bedeutet, dass die Regatta auf eine reine Sportveranstaltung reduziert wird. Die zugehörige Party fällt in diesem Jahr aus und es wird wahrscheinlich auch keine Live-Kommentierung im Rund-Um-Zelt geben. Die Preisverteilung am Sonntagmorgen soll zwar stattfinden, allerdings mit Abstand.

Rundkurs ist 100 Kilometer lang

Die Rund Um ist die größte Regatta auf dem Bodensee. In den vergangenen Jahren waren jeweils etwa 1500 Segler auf rund 300 Schiffen dabei. Der Startschuss fällt traditionell am Freitagabend im Hafen von Lindau – heuer um 19.30 Uhr. Der rund 100 Kilometer lange Kurs führt die Wassersportler durch die Nacht hindurch über Romanshorn nach Konstanz und Überlingen und wieder zurück nach Lindau.

Wer das Blaue Band gewinnen will, sollte die Strecke in rund sieben Stunden zurücklegen können. Allerdings hängt das von den Wind- und Strömungsverhältnissen ab. Der Rekord liegt sogar bei 4:41 Stunden. Insgesamt haben die Boote 24 Stunden Zeit, um ins Ziel im Lindauer Hafen zu kommen.

Das Rennen 2019 war eine sehr spannende Angelegenheit und wurde erst auf den letzten 600 Metern entschieden. Fritz Trippolt vom Yacht Club Bregenz gewann mit seinem Katamaran „Skinfit“.