Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wohnen im Westallgäu

Häuslebauer aufgepasst: Oberreute plant neue Bauplätze

Auf dieser Fläche plant Oberreute ein Neubaugebiet. Durch den Grundstückskauf wächst der Bereich in Richtung B 308. Die Straße „Am Mühlenweiher“ (rechts) führt unter einer Brücke der B 308 hindurch in Richtung Beule und Ihlingshof.

Auf dieser Fläche plant Oberreute ein Neubaugebiet. Durch den Grundstückskauf wächst der Bereich in Richtung B 308. Die Straße „Am Mühlenweiher“ (rechts) führt unter einer Brücke der B 308 hindurch in Richtung Beule und Ihlingshof.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

Auf dieser Fläche plant Oberreute ein Neubaugebiet. Durch den Grundstückskauf wächst der Bereich in Richtung B 308. Die Straße „Am Mühlenweiher“ (rechts) führt unter einer Brücke der B 308 hindurch in Richtung Beule und Ihlingshof.

Bild: Olaf Winkler (Archivfoto)

Die Gemeinde kann ein zusätzliches Grundstück erwerben und plant dort ein Neubaugebiet. Wann es mit den Bauarbeiten losgehen könnte.
14.02.2021 | Stand: 12:28 Uhr

Es gibt eine positive Nachricht für Häuslebauer in Oberreute: Die Gemeinde konnte ein zusätzliches, 5000 Quadratmeter großes Grundstück erwerben und plant nun ein Neubaugebiet. Bis zu 16 Einfamilienhäuser sollen dort entstehen. Bislang war die Fläche nördlich des Franz-Heim-Weges nur knapp halb so groß. Nun wächst der Bereich nach Norden in Richtung Bundesstraße. Insgesamt 11 000 Quadratmeter stehen in dem neuen Baugebiet nun zur Verfügung. Bei einer Grundstücksgröße zwischen 460 und 550 Quadratmetern rechnet Bürgermeister Stefan Schneider mit 15 oder 16 Bauplätzen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat