Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Regeln und die Reaktionen

Immer mehr Menschen tricksen mit gefälschten Impfpässen - doch so überführt man sie

Die gelben Impfpässe sind nicht fälschungssicher. Wenn Apotheker eine Fälschung vermuten, dürfen sie kein digitales Covid-19-Zertifikat ausstellen.

Die gelben Impfpässe sind nicht fälschungssicher. Wenn Apotheker eine Fälschung vermuten, dürfen sie kein digitales Covid-19-Zertifikat ausstellen.

Bild: Oliver Dietze, dpa (Symbolbild)

Die gelben Impfpässe sind nicht fälschungssicher. Wenn Apotheker eine Fälschung vermuten, dürfen sie kein digitales Covid-19-Zertifikat ausstellen.

Bild: Oliver Dietze, dpa (Symbolbild)

Manipulierte Dokumente sollen Ungeimpften Zutritt zu Freizeiteinrichtungen oder Lokalen ermöglichen. Polizeibeamte erklären, woran man Fälschungen erkennt.
##alternative##
Von Lisamaria Haas
23.11.2021 | Stand: 08:13 Uhr

Immer mehr Menschen versuchen, beim Impfnachweis zu betrügen. Mit einem gefälschten Impfpass wollen sie in der Apotheke einen digitalen Nachweis bekommen oder ins Kino, ins Restaurant oder ins Schwimmbad. Das bestätigt die Polizei und erklärt, wie die Kontrolleure die gefälschten Impfausweise erkennen können und ob sich die Fälscher damit strafbar machen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar