Tagungs- und Kongressstandort Lindau

Inselhalle Lindau: Diese Veranstaltungen sind 2022 am Bodensee geplant

Die Inselhalle Lindau wird für Tagungen, Kongresse und Versammlungen genutzt.

Die Inselhalle Lindau wird für Tagungen, Kongresse und Versammlungen genutzt.

Bild: Christian Flemming

Die Inselhalle Lindau wird für Tagungen, Kongresse und Versammlungen genutzt.

Bild: Christian Flemming

Die Inselhalle Lindau plant nach zwei Jahren mit Corona-Einschränkungen den Neustart 2022. An den Bodensee kommen Ärzte, Wissenschaftler und Nobelpreisträger.
02.05.2022 | Stand: 12:16 Uhr

77 Veranstaltungen an 182 Tagen mit über 30.000 Teilnehmern: So plant die Inselhalle Lindau nach zwei sehr einschränkenden Corona-Jahren ihren Neustart als Tagungs- und Kongressstandort.

Inselhalle Lindau: Psychotherapiewochen und Nobelpreisträgertagung am Bodensee

Im letzten Jahr hatte das Team der Inselhalle Lindau in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern digitale oder hybride Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die aus dem Veranstaltungshaus heraus übertragen wurden. „Dafür haben wir viel positives Feedback von den Veranstaltern erhalten“, berichtet Teamleiterin Domenica Cataldo. „Mittlerweile sind wir mit digitalen Veranstaltungsformaten sehr gut vertraut und technisch so weit ausgestattet, dass wir kleinere digitale oder hybride Formate ohne externe Dienstleister durchführen können.“

  • Die Lindauer Psychotherapiewochen sind vom 10. bis 22. April wieder als Hybrid-Veranstaltung geplant.
  • Die 71. Lindauer Nobelpreisträgertagung zum Thema Chemie findet vom 26. Juni bis 1. Juli statt.
  • Die wirtschaftswissenschaftliche Tagung der Nobelpreisträger, die im dreijährigen Turnus durchgeführt wird, steht vom 23. bis zum 27. August im Kalender.
  • Religions for Peace trifft sich wieder vom 17. bis 20. Oktober in hybrider Form und bringt Menschen unterschiedlichster Religionen aus aller Welt zusammen.
  • Die Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie tagt vom 30. Oktober bis 3. November.

Außerdem unter anderem erstmals geplant: der Drei-Länder-Kopfschmerz Kongress (12. bis 14. Mai) und die Tagung der Bayerischen Urologenvereinigung und der Österreichischen Gesellschaft für Urologie (19. bis 21. Mai).
Hinzu kommen lokale Veranstaltungen wie Bürgerbeteiligungsformate, Stadtratssitzungen und Vereinsversammlungen.

Lesen Sie auch: Abschied der Kanzlerin: Merkels nicht immer harmonische Besuche in Lindau

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.