Fußball im Westallgäu

Landesliga: Wieso der FV Weiler häufiger zuhause spielt als auswärts

Für Andreas Reichart und den FV Rot-Weiß Weiler beginnt die neue Saison in der Landesliga Württemberg am 7. August.

Für Andreas Reichart und den FV Rot-Weiß Weiler beginnt die neue Saison in der Landesliga Württemberg am 7. August.

Bild: Florian Wolf

Für Andreas Reichart und den FV Rot-Weiß Weiler beginnt die neue Saison in der Landesliga Württemberg am 7. August.

Bild: Florian Wolf

Die neue Saison in der Landesliga Württemberg beginnt am 7. August. Welche Gegner auf den FV Weiler warten und wie Trainer Marco Mayer den Spielplan einschätzt.
24.07.2021 | Stand: 11:49 Uhr

Die schlechte Nachricht: Der FV Rot-Weiß Weiler startet in die Saison am 7. August mit einem Auswärtsspiel. Die gute Nachricht: Er tut dies gegen eine Art Lieblingsgegner. Denn gegen die TSG Balingen II hat er seit acht Jahren nicht mehr verloren – und sechs von sieben Duellen sogar gewonnen.

Wobei Trainer Marco Mayer dem Aufeinandertreffen mit der Oberliga-Reserve dennoch mit gemischten Gefühlen entgegenblickt. „Da weißt du nie, was dich erwartet – wie deren Kader aussieht und ob du nicht sogar auf dem Kunstrasen spielen musst“, sagt der 36-Jährige. Zugleich sagt er aber auch: „Wir freuen uns einfach darauf, wieder kicken zu können.“

Die Landesliga Württemberg wird erneut in einem Sondermodus ausgespielt. Das bedeutet: Die 20 Mannschaften spielen zunächst eine Einfachrunde aus, in der jeder einmal gegen jeden Gegner antreten muss. Wer dabei das Heimrecht hat, ist von Staffelleiter Andreas Schele ausgelost worden.

Der FVW hatte dabei Glück: Die Mannschaft von Trainer Marco Mayer hat zehn Heimspiele und muss nur neunmal auswärts antreten. Das erste Heimspiel ist am 14. August gegen den TSV Straßberg – der wiederum aufgrund seiner körperbetonten Spielweise eher nicht zu den Lieblingsgegnern zählt.

FV Rot-Weiß Weiler hat 17 Spiele bis zur Winterpause

Die Einfachrunde wird vom 7. August bis 27. November ausgetragen – 17 Spieltage, wobei regulär keine Englischen Wochen notwendig sind. Nach der Winterpause finden dann am 5. und 12. März noch zwei weitere Partien statt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball-Landesliga

Bitter: FV Weiler kassiert in letzter Sekunde den Ausgleich

Anschließend wird die Liga in Auf- und Abstiegsrunde geteilt: Die ersten zehn Teams ermitteln den Meister und den Relegationsteilnehmer. Die hinteren zehn Teams karteln aus, wer nach unten in die Bezirksliga muss. Mindestens sechs Mannschaften steigen direkt ab, weil die Liga zu groß ist. Je nachdem, wer von oben kommt, könnten es sogar sieben werden.

Die Auf- und Abstiegsrunde bedeutet für jede Mannschaft neun weitere Partien. Insgesamt hat jeder also 28 Saisonspiele. Beim normalen Modus mit Hin- und Rückrunde wären es einer Liga in dieser Größe satte zehn Spiele mehr für jeden.

Spielplan des FV Rot-Weiß Weiler in der Landesliga-Saison 2021/22

  • Sa., 7. August, 15.30 Uhr: TSG Balingen II – FVW
  • Sa., 14. August, 15.30 Uhr: FVW – TSV Straßberg
  • Sa., 21. August, 17 Uhr: FV Bad Schussenried – FVW
  • Sa., 28. August, 15.30 Uhr: FVW – SV Mietingen
  • So., 5. September, 15 Uhr: TSV Eschach – FVW
  • Sa., 11. September, 15.30 Uhr: FVW – FC Ostrach
  • Sa., 18. September, 15.30 Uhr: FC Mengen – FVW
  • Sa., 25. September, 15.30 Uhr: FVW – SV Kehlen
  • Sa., 2. Oktober, 15.30 Uhr: FVW – SV Dettingen
  • So., 10. Oktober, 15 Uhr: TSV Riedlingen – FVW
  • Sa., 16. Oktober, 15.30 Uhr: FVW – TSV Trillfingen
  • Sa., 23. Oktober, 15 Uhr: SV Heinstetten – FVW
  • Sa., 30. Oktober, 15 Uhr: FVW – SV Weingarten
  • Sa., 6. November, 14.30 Uhr: FC 07 Albstadt – FVW
  • Sa., 13. November, 14.30 Uhr: FVW – FV Ravensburg II
  • Sa., 20. November, 14.30 Uhr: TSV Nusplingen – FVW
  • Sa., 27. November, 14.30 Uhr: FVW – FV Olympia Laupheim
  • Sa., 5. März, 15 Uhr: FV Biberach – FVW
  • Sa., 12. März, 15 Uhr: FVW – SV Ochsenhausen