Tödliches Unglück

Radfahrer bei Leutkirch gestorben: Tragische Radunglücke erschüttern im Oktober das Allgäu

Ein 63-Jähriger Radfahrer starb nach einem medizinischen Notfall bei Leutkirch. Im Oktober haben mehrere Radunglücke das Allgäu erschüttert.

Ein 63-Jähriger Radfahrer starb nach einem medizinischen Notfall bei Leutkirch. Im Oktober haben mehrere Radunglücke das Allgäu erschüttert.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein 63-Jähriger Radfahrer starb nach einem medizinischen Notfall bei Leutkirch. Im Oktober haben mehrere Radunglücke das Allgäu erschüttert.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Ein Radfahrer (63) ist zwischen Friesenhofen und Schmidsfelden bei Leutkirch gestorben. Reanimation und Hubschrauber konnten ihn nicht mehr retten.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
21.10.2021 | Stand: 11:12 Uhr

WIe die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntagnachmittag. Den Angaben zufolge starb der Radfahrer nach einem medizinischen Notfall auf dem Riedweg zwischen Friesenhofen und Schmidsfelden. Der 63-Jährige hielt während der Fahrt an und stürzte noch auf dem Rad sitzend in den Grünstreifen.

Auf Ansprache von Ersthelfern, die den Vorfall beobachteten, reagierte er nicht mehr.

Leutkirch: Auch Rettungshubschrauber kann nicht mehr helfen

Der Radfahrer starb trotz unmittelbar eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen. Auch der Rettungsdienst, der der unter anderem mit einem Rettungshubschrauber kam, konnte nichts mehr für den Mann tun.

Mehrere schlimme Unfälle mit Radlern im Oktober im Allgäu

Erst vor Kurzem war ein 81-jähriger E-Biker nach einem Unfall in Halblech im Ostallgäu gestorben. Der Mann war schwer gestürzt und im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Ebenfalls in Halblech stürzte ein 49-Jähriger in der Nähe des Kenzenparkplatz und verletzte sich schwer. Laut Polizei machte er an einem Steilstück vermutlich einen Bremsfehler und stürzte über die Lenkstange.

Lesen Sie auch
##alternative##
Schlimmer Unfall im Unterallgäu

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoß tot, Motorradfahrer schwer verletzt

Ein schlimmer Unfall ereignete sich bereits Anfang Oktober in Markz Wald im Unterallgäu: Ein E-Bike-Fahrer starb, nachdem er mit einem Motorrad zusammenstieß.

Ein sechs Jahre altes Kind auf seinem Radl wurde beim Zusammenstoß mit einem bislang unbekannten Radler in Kaufbeuren-Neugablonz verletzt,

Schwere Verletzungen zog sich ein 61-Jähriger Radler in Legau (Unterallgäu) beim Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer zu. Ein Motorradfahrer hatte den Radler überholen wollen.

Lesen Sie auch: