Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Chefarzt und Pflegerin im Interview

Arbeit auf der Covid-Station: „Die eigene Gefährdung blenden wir aus“

Alexandra Kirchmann und Dr. Martin Hessz an der Tür zur Covid-Station der Rotkreuzklinik in Lindenberg. Hier werden zurzeit 13 Covid-Patienten behandelt.

Alexandra Kirchmann und Dr. Martin Hessz an der Tür zur Covid-Station der Rotkreuzklinik in Lindenberg. Hier werden zurzeit 13 Covid-Patienten behandelt.

Bild: Ingrid Grohe

Alexandra Kirchmann und Dr. Martin Hessz an der Tür zur Covid-Station der Rotkreuzklinik in Lindenberg. Hier werden zurzeit 13 Covid-Patienten behandelt.

Bild: Ingrid Grohe

Covid-19 bestimmt seit Monaten den Alltag von Pflegerin Alexandra Kirchmann und Chefarzt Dr. Martin Hessz an der Rotkreuzklinik. Was sie erleben und fordern.
31.01.2021 | Stand: 12:55 Uhr

Covid-19 bestimmt seit Monaten den Alltag von Pflegerin Alexandra Kirchmann und Chefarzt Dr. Martin Hessz an der Rotkreuzklinik in Lindenberg. Corona erleben sie als tückische Krankheit und enorme Belastung. Statt Applaus fordern sie ein Umdenken – in Gesellschaft und Politik.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat