Fußball im Landkreis Lindau

Martin Demichelis mit FC Bayern Amateuren im Westallgäu: „Wir haben es richtig genossen“

FC Bayern Amateure Trainigslager

Die Spieler des FC Bayern II haben eine Woche lang im Stadion des FV Weiler trainiert.

Bild: Daniel Boscariol

Die Spieler des FC Bayern II haben eine Woche lang im Stadion des FV Weiler trainiert.

Bild: Daniel Boscariol

Trainer Martin Demichelis zieht sein Fazit nach einer Woche Trainingslager in Weiler. Wieso der Besuch im Allgäu ein gutes Omen ist.
03.07.2021 | Stand: 12:06 Uhr

Anstrengende Tage liegen hinter den Amateuren des FC Bayern. Auf dem Rasen des Raiffeisenbank-Stadions in Weiler haben die 19 Nachwuchsfußballer eine Woche lang für Fitness und Taktik geschwitzt. Im Hotel Tannenhof arbeitete die Mannschaft zudem am Teamgeist zusammen mit einem Sportpsychologen. Das Trainingslager soll die Saison einleiten, in der die Mannschaft den Wiederaufstieg in die Dritte Liga schaffen will – und der Besuch im Allgäu ist für dieses Ziel ein gutes Omen.

Martin Demichelis mit FCB-Amateuren höchst zu frieden

Trainer Martin Demichelis ist „top zufrieden“ mit seinen Jungs, wie er gegenüber unserer Redaktion sagt. Der Chefcoach ist kein Unbekannter. Zwischen 2003 und 2010 stand der Argentinier bei 174 Spielen für die Bayern auf dem Platz und feierte viermal die deutsche Meisterschaft. 78 Spiele kickte er im hellblauen Trikot von Manchester City. Gegen die deutsche Mannschaft spielte er zudem beim WM-Finale 2014 im Dress der Argentinier. Die DFB-Elf gewann damals bekanntlich knapp mit 1:0 und wurde Weltmeister. Seit diesem Jahr trainiert der 40-Jährige den FC Bayern II.

Demichelis’ junge Spieler absolvierten das Trainingslager in Weiler im besten Umfeld, ist er überzeugt. „Wir haben es richtig genossen, hier zu sein. Die Bedingungen sind toll: im Hotel, um uns die Natur, die Ruhe.“ Der Ex-Profi lobt auch den „guten Platz“ des FV Weiler. Im Westallgäu habe die Mannschaft „Speed und Charakter“ entwickelt. Zufrieden könne er nach München zurückfahren.

Martin Demichelis ist seit 2021 Trainer der FC Bayern Amateure.
Martin Demichelis ist seit 2021 Trainer der FC Bayern Amateure.
Bild: Ulrich Wagner, dpa (Archivbild)

Im Stadion des FV Weiler haben die Fußballer unter anderem ihre Technik trainiert, bei Positionsspielen und im Eins-gegen-eins. Zehnmal standen die Münchner dafür auf dem Platz. Eine hohe Belastung für die Spieler.

Mannschaft will hohen Ansprüchen des FC Bayern gerecht werden

Doch das harte Training soll sich auszahlen: Saisonziel ist der Wiederaufstieg in die Dritte Liga. Damit wollen Demichelis und seine Spieler den hohen Ansprüchen gerecht werden, die mit dem Wappen des FC Bayern München auf der Brust verbunden sind: „In den Klamotten, die wir hier tragen, weißt du, dass du jedes Spiel gewinnen willst und auf Risiko gehen musst.“ Den letzten Aufstieg in die Dritte Liga feierte die Mannschaft vor drei Jahren. Damals war der FC Bayern II in der Vorbereitung wie in diesem Jahr im Allgäu zu Gast – im Hotel Evivva in Oberstaufen. Keine schlechten Voraussetzungen also für diese Saison.

Lesen Sie auch
##alternative##
Porträt

Fußball: Zwei Brüder auf dem Weg nach oben

Bislang blieben die FCB-Amateure zumindest in ihrer Vorbereitung ungeschlagen. Beim Testspiel gegen die U21 von St. Gallen in der Schweiz trennten sich die Mannschaften 1:1. Zuvor gab es bereits deutliche Siege gegen den VfR Garching (3:1) und FV Ravensburg (6:1). Am 17. Juli starten die Amateure des FC Bayern München beim FC Augsburg II in die Regionalliga-Saison.