B32 wegen Milchbauern-Demo gesperrt

Großdemo: Hunderte Milchbauern demonstrieren vor Hochland-Zentrale im Westallgäu

Demo gegen niedrige Milchpreise: Vor der Firma Hochland machen Milchbauern mobil. Und bauen symbolisch eine Mauer auf.

Demo gegen niedrige Milchpreise: Vor der Firma Hochland machen Milchbauern mobil. Und bauen symbolisch eine Mauer auf.

Bild: Stefanie Gronostay

Demo gegen niedrige Milchpreise: Vor der Firma Hochland machen Milchbauern mobil. Und bauen symbolisch eine Mauer auf.

Bild: Stefanie Gronostay

Hunderte Milchbauern demonstrieren vor der Firma Hochland in Heimenkirch. Sie fordern höhere Milchpreise. Die B32 in Heimenkirch ist bis 14 Uhr gesperrt.
11.06.2021 | Stand: 13:40 Uhr

Der Bund Deutscher Milcherzeuger hat zu der Kundgebung aufgerufen. Der Standort ist nicht zufällig gewählt. Der Vorstandsvorsitzende der Hochland SE, Peter Stahl, ist Vorsitzender des Milchindustrieverbandes mit 80 angeschlossenen Unternehmen.

Milchbauern demonstrieren bei Hochland: B32 gesperrt

„Ihr mauert gegen alles - nur nicht gegen niedrige Milchpreise“ steht auf einem großen Transparent, das vor dem Unternehmen gespannt wurde. Die Demonstrierenden fordern höhere Milchpreise und eine bessere Marktstellung.

Der BDM errichtet symbolisch vor dem Unternehmen Hochland eine Mauer. „Die Mauer wächst, jedoch nicht zu unseren Gunsten. Molkereien mauern“, sagt Hans Foldenauer, Sprecher des BDM. Später soll die Mauer eingerissen werden.

Bilderstrecke

Großdemo der Milchbauern im Westallgäu

Die B32 ist im Bereich der Ortsdurchfahrt Heimenkirch von 9 bis 14 Uhr gesperrt. Autofahrer werden aufgefordert den Bereich großräumig zu umfahren. Warum nicht alle Landwirte hinter der Bauern-Demo im Westallgäu stehen, lesen Sie hier.

Weitere Infos folgen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Protestaktion in Heimenkirch

Hunderte Milchbauern demonstrieren vor Hochland: "Schluss mit Mauern"

Lesen Sie auch: