Aktuelle Corona-Lage

Neue Corona-Fälle im Landkreis Lindau vor allem durch Reiserückkehrer

Die Leute kommen aus dem Urlaub zurück - und die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Lindau steigt weiter.

Die Leute kommen aus dem Urlaub zurück - und die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Lindau steigt weiter.

Bild: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild)

Die Leute kommen aus dem Urlaub zurück - und die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Lindau steigt weiter.

Bild: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild)

Die Inzidenz im Landkreis Lindau steigt auf über 35. Wie sich die Impfquote entwickelt – und weshalb das Impfzentrum in Lindenberg dennoch bald geschlossen wird.
27.08.2021 | Stand: 17:57 Uhr

Dem Landkreis Lindau drohen neue Corona-Beschränkungen. Die Inzidenz lag am Freitag bei 35,3. Sollte der Wert auch am Samstag und Sonntag über 35 liegen, gelten ab Dienstag (31. August) verschärfte Vorgaben – unter anderem die 3G-Regel in geschlossenen Räumen. Wer beispielsweise in ein Restaurant, ein Fitnessstudio oder zum Friseur möchte, muss entweder geimpft, genesen und getestet sein. Explizit während der Sommerferien davon ausgenommen sind Schülerinnen und Schüler. Es reicht, wenn sie einen Schülerausweis vorlegen.

In einem Interview am Donnerstag hat Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, in Bayern künftig inzidenzunabhängige Regelungen einführen zu wollen. Anstelle der Inzidenz soll die Hospitalisierungsrate maßgeblicher Faktor werden. Ob, wann und wie das allerdings passiert, kann das Landratsamt Lindau noch nicht sagen. „Über die genauen Inhalte liegen uns ausdrücklich noch keine Informationen vor“, sagte Behördensprecherin Angela Wolf am Freitag.

Die steigenden Infektionszahlen führt das Landratsamt weiterhin zu einem großen Teil auf Reiserückkehrer zurück. „Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um große Familien mit mindestens vier Familienmitgliedern, die sich untereinander anstecken“, sagt Wolf. Alle Infektionen seien auf die Delta-Variante zurückzuführen.

Zwei Corona-Patientin stationär im Krankenhaus

Während es in der Vorwoche noch Infektionen in allen Altersgruppen gegeben hatte, ist diesmal niemand dabei, der älter ist als 60 Jahre. Aktuell müssen dennoch zwei Corona-Patienten im Landkreis stationär behandelt werden. 104 Personen befinden sich in Quarantäne – deutlich mehr als in der Vorwoche (77). Erfreulich ist, dass es erneut keinen neuen Todesfall gegeben hat. Der letzte datiert vom 2. Juni.

Bei den Impfungen legt der Landkreis trotz Ferienzeit langsam zu. Etwa 500 Personen haben in der vergangenen Woche ihre Zweitimpfung erhalten – insgesamt sind jetzt rund 43.200 Landkreisbürger vollständig geimpft. Das entspricht einer Quote von 52,7 Prozent – und damit liegt die Region immer noch gut fünf Prozent unter dem bayernweiten Schnitt.

Drittimpfungen im Landkreis Lindau nicht möglich

Lesen Sie auch
##alternative##
Aktuelle Corona-Lage

Inzidenz halbiert: Die Corona-Lage im Landkreis Lindau entspannt sich

195 Personen haben sich in der vergangenen Woche bei den Sonderaktionen in Oberreute (34), Stiefenhofen (77) und Hergatz (84) impfen lassen, davon 170 zum ersten Mal. Auch in der nächsten Woche finden wieder Sonderaktionen ohne Voranmeldung statt. Dabei können sich auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren impfen lassen. Drittimpfungen sind nach wie vor im Landkreis nicht möglich.

Das Landratsamt bestätigt derweil auf Nachfrage unserer Redaktion, dass das Impfzentrum in Lindenberg zum 30. September geschlossen wird. „Auf Grund der Vorgaben des Freistaates wird pro Landkreis zukünftig nur noch ein Impfzentrum finanziert“, sagt Wolf. Die Entscheidung, nur noch Lindau als Standort zu halten, habe „überwiegend logistische Gründe“.

Der Landkreis setzt künftig verstärkt darauf, die einzelnen Gemeinden mit den mobilen Impfteams anzufahren. „Ziel ist es, aus den Sonderaktionen regelmäßige Aktionen zu machen und so den Impfstoff zu den Bürgern zu bringen“, sagt Wolf. So werde auch weiterhin die Versorgung des gesamten Landkreises sichergestellt.

Aktuelle Sonderimpfaktionen im Landkreis Lindau (28. August bis 1. September)

  • Impfzentrum Lindau: Samstag, 28. August, 14 bis 20 Uhr (mit Sonderaktion der Sparkasse); Dienstag, 31. August, 16 bis 20 Uhr; Donnerstag, 2. September, 17 bis 20 Uhr
  • Impfzentrum Lindenberg: Samstag, 28. August, 13.30 bis 17 Uhr; Montag, 30. August, 16 bis 20 Uhr; Samstag, 4. September, 14 bis 20 Uhr (mit Sonderaktion der Sparkasse)
  • Weiler: Mittwoch, 1. September, von 16 bis 19 Uhr in der Sparkasse

Die Corona-Zahlen für den Landkreis Lindau (Stand: 27. August)

  • Fälle seit Beginn der Pandemie 3552 (Vorwoche: 3522)
  • Quarantänefälle in dieser Woche 104 (Vorwoche: 77)
  • 7-Tage-Inzidenz: 35,3 (Freitag vor einer Woche: 30,5)

Alle Corona-Fälle in den Kommunen seit Beginn der Pandemie (Stand: 27. August)

  • Lindenberg 545 (Veränderung zur Vorwoche: +8)
  • Lindau 1247 (+7)
  • Weiler-Simmerberg 283 (+1)
  • Scheidegg 182 (+8)
  • Heimenkirch 141 (+1)
  • Bodolz 105 (+1)
  • Gestratz 61 (+0)
  • Grünenbach 55 (+0)
  • Hergatz 87 (+0)
  • Hergensweiler 104 (+0)
  • Maierhöfen 99 (+0)
  • Nonnenhorn 63 (+0)
  • Oberreute 47 (+0)
  • Opfenbach 122 (+0)
  • Röthenbach 58 (+0)
  • Sigmarszell 89 (+0)
  • Stiefenhofen 78 (+2)
  • Wasserburg 92 (+1)
  • Weißensberg 94 (+1)