Laufen im Landkreis Lindau

Neue Laufveranstaltung im Westallgäu: SV Maierhöfen richtet Kugelberglauf aus

Der SV Maierhöfen-Grünenbach hat eine neue Laufveranstaltung ins Leben gerufen. Der Kugelberglauf findet erstmals am 20. Mai 2022 statt.

Der SV Maierhöfen-Grünenbach hat eine neue Laufveranstaltung ins Leben gerufen. Der Kugelberglauf findet erstmals am 20. Mai 2022 statt.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Der SV Maierhöfen-Grünenbach hat eine neue Laufveranstaltung ins Leben gerufen. Der Kugelberglauf findet erstmals am 20. Mai 2022 statt.

Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Der SV Maierhöfen-Grünenbach veranstaltet 2022 erstmals den Kugelberglauf. Was die Läufer über die Strecke wissen müssen und welche Besonderheiten es gibt.
07.04.2022 | Stand: 17:39 Uhr

Es gibt eine neue Laufveranstaltung im Westallgäu: Der SV Maierhöfen-Grünenbach hat den Kugelberglauf ins Leben gerufen. Er findet erstmals am 20. Mai 2022 statt. „Wir versuchen das jetzt einfach mal und schauen, wie das Konzept ankommt“, sagt Mitorganisator Dominic Poschenrieder.

Weshalb hat der SV Maierhöfen den neuen Lauf ins Leben gerufen?

Mit dem Gedanken, die Riedholzer Kugel (mit 1068 Metern eine der höchsten Erhebungen im Landkreis Lindau) für einen Lauf zu nutzen, spielt SVM-Vorsitzender Roland Ballerstedt schon seit längerem.

Die Tatsache, dass mit dem Berglauf am Schwarzen Grat wieder einmal ein Lauf vor dem Aus steht, hat den Verein dazu bewogen, hier ein neues Format auszuprobieren – und damit dem Trend entgegenzuwirken, dass immer mehr Läufe aussterben (siehe Frühlingslauf in Lindenberg oder Herbstlauf in Scheffau).

Wann findet der Kugelberglauf 2022 in Maierhstatt?

Der Startschuss fällt am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr. Die Organisatoren haben sich bewusst für einen Freitagabend entschieden, um den Charakter der Veranstaltung zu unterstreichen. Er ist „als wettkampfmäßige Trainingseinheit im lockeren Rahmen“ gedacht, sagt Poschenrieder.

Das heißt: Das Laufen steht im Vordergrund. Es gibt kein großes Rahmenprogramm – aber natürlich Zeitnahme und Siegerehrung.

Was müssen Läufer über die Strecke wissen?

Lesen Sie auch
##alternative##
Wettkampf in Maierhöfen

Luca Hilbert läuft auf der Riedholzer Kugel allen davon

Start und Ziel befinden sich beim Iberg-Skilift. Die Strecke ist 7,2 Kilometer lang – und beinhaltet jeweils 322 Höhenmeter bergauf und bergab. Nach dem Start wartet zunächst ein etwa zwei Kilometer langer, aber moderater Anstieg auf einem Schotterweg in Richtung Kugel.

Der letzte Kilometer zum Gipfel verläuft auf einem Wurzelpfad. Anschließend wartet ein kurzes Wiesenstück – und dann geht es leicht abfallend auf gut befestigten Fahrwegen an der Iberg-Bergstation vorbei zurück zum Start.

„Die Strecke ist landschaftlich richtig toll, man hat eine schöne Aussicht“, sagt Poschenrieder.

Wie anspruchsvoll ist die Strecke im Vergleich zum Eistobellauf?

„Anspruchsvoll, aber für jedermann machbar“, sagt Poschenrieder. Im Vergleich zum Eistobellauf sei der Kugelberglauf etwas leichter zu bewältigen. Die Strecke ist kürzer, hat aber dafür etwas mehr Höhenmeter.

(Lesen Sie auch: Laufexperte vom SV Oberreute: So gelingt Läufern der Start in das neue Laufjahr)

Wie lange sind die Läufer auf der Riedholzer Kugel unterwegs?

„Die Schnellsten schaffen die Strecke in unter einer halben Stunde“, ist sich Poschenrieder sicher. Er hat die Route schon im Training absolviert und schätzt, dass jeder Läufer etwa zehn Minuten schneller sein wird als beim Eistobellauf. Die Siegerehrung ist für 19 Uhr geplant – eine Stunde nach dem Startschuss.

Wer darf beim Kugelberglauf an den Start gehen?

Jeder, der es sich zutraut. Ein Mindestalter gibt es nicht. Allerdings gibt es keine Kinder- und Jugendrennen. Wer starten will, muss also die vollen 7,2 Kilometer anpacken. „Das kann ein 14-Jähriger auch mitlaufen“, sagt Poschenrieder.

Wieso gibt es einen Wellenstart?

Der SVM hat sich für einen Wellenstart entschieden. Das heißt: Nicht alle Läufer starten gleichzeitig. Es gibt drei verschiedene Slots: 18 Uhr Start Damen und Herren 60+, 18.03 Uhr Start Jugend und Herren 40+, 18.06 Uhr Start Herren 20+.

Die Zeitabstände entsprechen in etwa den Erfahrungswerten, wie viel länger bestimmte Altersgruppen auf so einer Strecke unterwegs sind. Vorteil bei diesem Modus: gleiche und faire Möglichkeiten, als Erster die Ziellinie zu überqueren.

Wie hoch ist das Startgeld?

Das ist nicht vorgegeben. Der Lauf findet auf Spendenbasis statt. Sämtliche Erlöse kommen der Kinder- und Jugendarbeit der Ski-Abteilung sowie der Ukraine-Hilfe zugute.

Wie viele Teilnehmer erwartet der SV Maierhöfen-Grünenbach?

Da der Lauf zum ersten Mal stattfindet, tut sich Poschenrieder mit einer Prognose schwer. Es dürften aber weniger werden als beim Eistobellauf, der sich über Jahre hinweg in der Laufszene etabliert hat.

Bei dessen letzter Auflage im Jahr 2019 waren knapp 170 Läuferinnen und Läufer im Hauptlauf am Start.

Wie schaut es mit Duschen beim Kugelberglauf 2022 aus?

Dusch- und Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden.

Welche Auswirkungen hat der Kugelberglauf auf den Eistobellauf in Maierhöfen?

Keine. Der SV Maierhöfen-Grünenbach hält an seiner Traditionsveranstaltung (seit 2001) weiter fest. Sie findet am 23. Juli 2022 statt.

Wo können sich Läufer sich für den Kugelberglauf anmelden?

Anmeldung ist möglich bis Mittwoch, 18. Mai, unter www.sv-mg.de (Nachmeldung bis 45 Minuten vor dem Start gegen eine Extraspende für den guten Zweck).

(Lesen Sie auch: Beliebtes Ausflugsziel im Westallgäu: die wichtigsten Informationen rund um den Eistobel)