Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Talent aus Scheidegg

Plötzlich gegen den Tour-de-France-Sieger und den Weltmeister

Top-Stars wie Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar und Weltmeister Julian Alaphilippe sind bei der EM am Start.

Top-Stars wie Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar und Weltmeister Julian Alaphilippe sind bei der EM am Start.

Bild: Dirk Waem, dpa

Top-Stars wie Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar und Weltmeister Julian Alaphilippe sind bei der EM am Start.

Bild: Dirk Waem, dpa

Radfahrer Georg Steinhauer aus Scheidegg startet bei der EM im Straßenrennen für Deutschland. Er fährt diesmal aber nicht in der U23. Was das für ihn bedeutet.
07.09.2021 | Stand: 12:02 Uhr

Georg Steinhauser mag es gerne bergig. Wer als Radsportler im Westallgäu aufgewachsen ist, dem bleibt auch nichts anderes übrig. Jetzt kommt dem 19-Jährigen aus Scheidegg diese Vorliebe auf höchsten internationalen Niveau zugute: Er ist vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für die Europameisterschaft im Straßenrennen (8. bis 12. September) nominiert worden – und zwar nicht in seiner eigentlichen Altersklasse, der U23, sondern in der Elite. Er tritt im italienischen Trento also gegen Top-Profis wie Weltmeister Julian Alaphilippe (Italien) oder Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar (Slowenien) an. „Ich freue mich sehr über diese Chance. Das wird eine richtig coole Erfahrung für mich“, sagt Steinhauser.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar