Polizeibericht aus dem Westallgäu

Raser bricht bei Polizeikontrolle in Heimenkirch durch Absperrung

Ein Raser hat in Heimenkirch eine Polizeikontrolle ignoriert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein Raser hat in Heimenkirch eine Polizeikontrolle ignoriert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Ein Raser hat in Heimenkirch eine Polizeikontrolle ignoriert. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Die Lindenberger Polizei will einen Autofahrer kontrollieren - der durchbricht jedoch die Absperrung und fährt davon.
17.04.2021 | Stand: 11:44 Uhr

In Heimenkirch (Westallgäu) hat ein Raser eine Polizeikontrolle durchbrochen. In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 22 Uhr wollte eine Streife der Polizeiinspektion Lindenberg einen Pkw in der Kemptener Straße kontrollieren.

Wer hat das Auto mit dem Bregenzer Kennzeichen gesehen?

Anstatt anzuhalten, beschleunigte der Fahrer des Autos jedoch und durchbrach die Kontrollstelle in Fahrtrichtung Meckatz, ohne den Weisungen der Polizisten nachzukommen. Bei dem mit bis zu 170 Stundenkilometern flüchtenden Auto handelt es sich um eine schwarze Limousine der Marke BMW aus der 5er Modellreihe mit einem Bregenzer Kennzeichen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Lindenberg, etwaige Geschädigte oder Zeugen sich unter der Rufnummer 08381/92010 zu melden.

Lesen Sie auch: Rasen, falsch parken - die Bußgelder werden deutlich erhöht