Ausflugsziel im Westallgäu

Panoramablick auf über 40 Metern Höhe: Das ist der Skywalk Allgäu

Der Skywalk Allgäu in Scheidegg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. In dem Naturerlebnispark gibt es einen Baumwipfelpfad mit einer Aussichtsplattform auf über 40 Metern Höhe und mehr.

Der Skywalk Allgäu in Scheidegg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. In dem Naturerlebnispark gibt es einen Baumwipfelpfad mit einer Aussichtsplattform auf über 40 Metern Höhe und mehr.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Der Skywalk Allgäu in Scheidegg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. In dem Naturerlebnispark gibt es einen Baumwipfelpfad mit einer Aussichtsplattform auf über 40 Metern Höhe und mehr.

Bild: Ralf Lienert (Archivbild)

Im Skywalk Allgäu in Scheidegg gibt es einen Baumwipfelpfad und mehr. Hier finden Sie Infos zu Anfahrt, Öffnungszeiten und Dauer des Aufenthalts.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
25.04.2022 | Stand: 07:29 Uhr

Der Skywalk Allgäu mit seinem Baumwipfelpfad in Scheidegg im Landkreis Lindau ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Naturerlebnispark mit einer Fläche von rund 60.000 Quadratmetern liegt auf etwa 1000 Metern Höhe. In diesem Artikel erfahren Sie Wissenswertes rund um den Besuch des Parks. Darunter Infos zu Anfahrt, Öffnungszeiten und Preisen.

Baumwipfelpfad und mehr: Das ist im Skywalk Allgäu geboten

Die meisten Menschen besuchen den Skywalk Allgäu wohl wegen des Baumwipfelpfads. Dieser ist 540 Meter lang und verläuft überwiegend rund 25 Meter über dem Boden. Der höchste Punkt ist die Aussichtsplattform auf über 40 Metern Höhe. Von dort aus hat man einen Blick auf die Allgäuer Berge, den Bodensee und das Scheidegger Umland.

Neben dem Baumwipfelpfad gibt es im Skywalk Allgäu noch folgende andere Attraktionen:

  • Abenteuerspielplatz
  • Geschicklichkeitsparkours
  • Streichelzoo
  • Zwei Walderlebnispfade
  • Waldbaden
  • Barfußpfad
  • Saisonale Events

Wie lange dauert der Aufenthalt im Skywalk Allgäu durchschnittlich?

Besucherinnen und Besucher dürfen bis zur Schließung des Skywalk Allgäu beliebig lange bleiben. In der Regel verbringen Menschen bis zu zweieinhalb Stunden im Skywalk. (Lesen Sie auch: Zeitplan, Ablauf, Strecke: Die wichtigsten Informationen zum ersten Skywalk-Lauf in Scheidegg)

Anfahrt: So kommen Sie zum Skywalk Allgäu

Der Skywalk Allgäu liegt südwestlich vom Scheidegger Ortszentrum nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Aus dem Unter-, Ober- oder Ostallgäu erreicht man Scheidegg zum Beispiel über die A96 Richtung Lindau. An der Ausfahrt Sigmarszell/Scheidegg fährt man ab und folgt der Beschilderung Richtung Scheidegg. In Scheidegg ist der Weg zum Skywalk ausgeschildert. Vor Ort gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz. Das Parkticket kostet vier Euro pro Tag (Stand 20. April 2022). Vom Parkplatz aus führt ein etwa 15-minütiger Fußweg zum Park. Für Menschen mit Behinderung gibt es direkt beim Eingangsbereich des Skywalks Parkplätze.

Kann man den Baumwipfelpfad mit dem Kinderwagen befahren?

Der Skywalk Allgäu in Scheidegg ist barrierefrei und kann somit sowohl mit dem Kinderwagen als auch mit einem Rollstuhl besucht werden. Die Panoramaplattform des Baumwipfelpfads auf über 40 Metern Höhe ist mit einem gläsernen Aufzug erreichbar und damit auch mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl zugänglich.

Die Panoramaplattform des Baumwipfelpfads im Skywalk Allgäu ist über eine Treppe oder einen gläsernen Aufzug erreichbar und damit auch für Familien mit Kinderwagen oder Menschen im Rollstuhl zugänglich.
Die Panoramaplattform des Baumwipfelpfads im Skywalk Allgäu ist über eine Treppe oder einen gläsernen Aufzug erreichbar und damit auch für Familien mit Kinderwagen oder Menschen im Rollstuhl zugänglich.
Bild: Matthias Becker (Archivbild)

Sind im Skywalk Allgäu Hunde erlaubt?

Im Skywalk Allgäu sind Hunde erlaubt. Sie müssen allerdings angeleint werden und dürfen nicht mit auf den Baumwipfelpfad. Laut der Website des Park stehen Hundehütten im Schatten zur Verfügung, wo die Hunde warten können, während ihre Besitzerinnen und Besitzer über den Baumwipfelpfad gehen.

Wandern rund um den Skywalk Allgäu

In und um Scheidegg gibt es verschiedene Wanderwege, die zum Teil zu den Scheidegger Wasserfällen oder auch zum Skywalk führen. Eine mögliche Tour führt zum Beispiel vom Rickenbach über Unterschwenden zum Skywalk Allgäu. Von dort auch geht es weiter Richtung Süden, vorbei an der St. Ulrichs-Kapelle. Weiter geht es über die Lichtung Bromatsreute zum Kesselbach, durch den Wald und Oberstein, einen Scheidegger Ortsteil, zu den Hasenreuter Wasserfällen. Von dort aus geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Diese Tour ist fast 14 Kilometer lang und dauert gut 4 Stunden. (Lesen Sie auch: Scheidegg erhöht den Kurbeitrag: Das müssen Urlauber wissen)

Ticket-Preise: So viel kostet der Eintritt im Skywalk Allgäu

Je nach Saison weichen die Ticket-Preise im Skywalk Allgäu voneinander ab. Erwachsene zahlen aktuell in der Hauptsaison 12,50 Euro, der Eintritt für Kinder ab 1 Meter Größe und bis 17 Jahren kostet 9,50 Euro, Kinder unter 1 Meter Größe kommen kostenlos in den Park. Ermäßigungen gibt es für Gruppen und Familien, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Azubis sowie Seniorinnen und Senioren. Auch mit Gästekarten für das Allgäu sind verschiedene Ermäßigungen möglich. Tickets können online oder vor Ort gekauft werden (Stand 20. April 2022).

Öffnungszeiten des Skywalk Allgäu

Wann hat der Skywalk Allgäu geöffnet? Hier der Überblick (Stand 20. April 2022):

  • Hauptsaison von 1. April bis 6. November: Täglich von 10 bis 18 Uhr
  • Nebensaison von 28. Januar bis 31. März: Freitag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr

Letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Parkschließung. Während mancher Veranstaltungen können die Öffnungszeiten abweichen. Auch witterungsbedingt kann es Änderungen der Öffnungszeiten geben. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Website des Skywalk Allgäu über die aktuellen Öffnungszeiten und Corona-Regeln.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Nachrichten aus dem Westallgäu lesen Sie hier.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Westallgäu sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Westallgäu".