Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mit Ungewissheit zum Abitur

So läuft der Wechselunterricht am Gymnasium in Lindenberg

Schüler im Klassenzimmer und im Videochat: Der Wechselunterricht am Gymnasium Lindenberg ist für Leher und Schüler eine Herausforderung.

Schüler im Klassenzimmer und im Videochat: Der Wechselunterricht am Gymnasium Lindenberg ist für Leher und Schüler eine Herausforderung.

Bild: Ana-Maria Mazar

Schüler im Klassenzimmer und im Videochat: Der Wechselunterricht am Gymnasium Lindenberg ist für Leher und Schüler eine Herausforderung.

Bild: Ana-Maria Mazar

Die Q12 am Gymnasium Lindenberg ist im Wechselunterricht. Tageweise wird zuhause und in der Schule gelernt. Warum sich manche Schüler damit schwer tun.
11.02.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Die Abschlussklassen am Gymnasium Lindenberg wurden für den Wechselunterricht in zwei Gruppen eingeteilt. Gruppe A kommt montags in die Schule, Gruppe B dienstags – in der Woche darauf wird getauscht. Die Schüler, die zuhause bleiben, werden per Video zugeschaltet. „Das Problem ist jedoch, dass sich die Gruppen teilweise aus Datenschutzgründen nicht hören dürfen“, erzählt Langes. Die Lehrer müssten deshalb über Kopfhörer mit Mikrofon vermitteln. „Sie müssen alles wiederholen, was die Schüler im Klassenzimmer sagen. Das ist unheimlich anstrengend.“

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat