Für den Klimaschutz

Stadtradeln: Lindenberg sammelt über 72.000 Kilometer

Stadtradeln Lindenberg 2021

Die Preisträger beim Stadtradeln in Lindenberg: (von links) Thomas Beyer (Tri-Club), Sebastian Gladbach (Skiclub), Martina Schweiger (Konkrektorin Grundschule), Daniela Völkle (Ärztliche Leiterin Klinik Ried), Luise Huber (Weltladen) und Thomas Kühnel (Grüne).

Bild: Benjamin Schwärzler

Die Preisträger beim Stadtradeln in Lindenberg: (von links) Thomas Beyer (Tri-Club), Sebastian Gladbach (Skiclub), Martina Schweiger (Konkrektorin Grundschule), Daniela Völkle (Ärztliche Leiterin Klinik Ried), Luise Huber (Weltladen) und Thomas Kühnel (Grüne).

Bild: Benjamin Schwärzler

233 Teilnehmer stellen in Lindenberg eine neue Bestmarke auf. Welcher Verein den besten Einzelfahrer stellt und wieso nicht nur "harte Pendelkilometer" zählen.
20.07.2021 | Stand: 12:02 Uhr

Wirklich berauschend war das Wetter während dieser drei Wochen nicht. Umso bemerkenswerter ist das Ergebnis. „Es ist ordentlich was zusammengekommen. Darauf können wir stolz sein“, sagte Bürgermeister Eric Ballerstedt bei der Siegerehrung des Stadtradelns – gab aber auch unumwunden zu, heuer nicht einen einzigen Kilometer beigesteuert zu haben. Er habe kaum Zeit gehabt – und wenn doch, dann sei ihm das Wetter zu schlecht gewesen, räumte Ballerstedt ein.

Doch auch ohne das Stadtoberhaupt haben die Lindenberger bei der inzwischen siebten Auflage der Klimaschutzaktion insgesamt 72 077 Kilometer zurückgelegt. Das sind zwar 12  000 Kilometer weniger als bei der letzten Auflage vor zwei Jahren – aber dafür waren heuer auch „nur“ 233 Radler dabei und damals fast doppelt so viele.

Bei der durchschnittlichen Fahrleistung kam sogar ein neuer Rekordwert zusammen: 309 Kilometer pro Radler. Zum Vergleich: Am Anfang lag er bei 129 Kilometern, vor zwei Jahren bei 186. 2020 musste das Stadtradeln wegen der Corona-Pandemie bekanntlich ausfallen.

27 Mannschaften beim Stadtradeln in Lindenberg dabei

Die in 27 Teams gestarteten Radler, darunter neben vielen alten Bekannten auch neue Mannschaften wie die Klinik Ried mit 45 Beschäftigten, haben durch die Radkilometer umgerechnet rund elf Tonnen CO2 eingespart.

Klimaschutzmanagerin Irene Juhre betonte dabei, dass nicht nur „harte Pendelkilometer“ zählen, bei denen auf dem Arbeitsweg tatsächlich aufs Auto verzichtet wird, sondern auch Strecken, die in der Freizeit oder im Verein geradelt werden. „Es geht uns auch um die Radverkehrsförderung allgemein. Die Freude, aufs Rad zu steigen, nehmen die Jugendlichen ins Erwachsenenalter mit“, sagte Juhre. Und dadurch steige die Wahrscheinlichkeit, dass auch später das Auto häufiger in der Garage bleibt.

Hans Fangmann ist bester Einzelfahrer

Lesen Sie auch
##alternative##
Siegerehrung nach Premierensaison

Stadtradeln: Buchloer strampeln knapp 100.000 Kilometer

Fleißigster Einzelradler war Hans Fangmann vom Tri-Club, der bis zu 150 Kilometer pro Tag und insgesamt 2120 Kilometer mit seinem Rennrad sammelte. Urlaubsbedingt war er bei der Siegerehrung aber nicht anwesend. Ebenso der Zweitplatzierte Hans-Martin Böhm. Die beiden „Dauerrivalen“ um den ersten Platz haben einen neuen Konkurrenten bekommen: „Ich hatte keinen einzigen Urlaubstag und auch noch eine Impfung, aber im nächsten Jahr greife ich die beiden an“, kündigte der Drittplatzierte Sebastian Gladbach an, der sowohl mit Rennrad als auch Mountainbike unterwegs ist – und wie die anderen Spitzenfahrer natürlich ohne Akku.

Die meisten Gesamtkilometer als Team sammelte der Tri-Club mit 13 941 Kilometern. Den besten Schnitt in der Teamwertung schafften die Grünen: Die beiden Stadträte Thomas Kühnel und Benjamin Zürn, angetreten als kleines Zweier-Team, radelten im Schnitt jeweils 1014 Kilometer. Damit steuerten sie eine CO2-Ersparnis von 149 Kilogramm zum Gesamtergebnis beim Stadtradeln 2021 in Lindenberg.

Die Preisträger beim Stadtradeln 2021 in Lindenberg

  • Aktivste Einzelfahrer
  • 1. Hans Fangmann (Tri-Club Lindenberg), 2120 Kilometer
  • 2. Hans-Martin Böhm (Weltladen), 2017 Kilometer
  • 3. Sebastian Gladbach (Skiclub Lindenberg), 1649 Kilometer

  • Teamwertung Gesamtkilometer
  • 1. Tri-Club Lindenberg (15 Radler), 13 941 Kilometer
  • 2. Klinik Ried (45 Radler), 10 736 Kilometer
  • 3. Grundschule Lindenberg (35 Radler), 5546 Kilometer

  • Teamwertung Kilometer pro Radler
  • 1. Grüne Stadträte (zwei Radler), im Schnitt 1014 Kilometer pro Radler
  • 2. Weltladen (vier Radler), im Schnitt 1009 Kilometer pro Radler
  • 3. Tri-Club Lindenberg (15 Radler), im Schnitt 929 Kilometer pro Radler