Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gold-Suche

Was ein Goldsucher im Westallgäu so findet

Goldsucher im Westallgäu

Für das Zeitungsfoto hat Andreas Mader im Hausbach in Weiler nach Gold gesucht – aber nichts gefunden.

Bild: Olaf Winkler

Für das Zeitungsfoto hat Andreas Mader im Hausbach in Weiler nach Gold gesucht – aber nichts gefunden.

Bild: Olaf Winkler

Gold im Westallgäu: Andreas Mader aus Bremenried hat ein glänzendes Hobby. Der 41-Jährige geht regelmäßig auf Goldsuche. Wieso der „Bachbuddler“ damit nicht reich wird.
04.12.2021 | Stand: 10:02 Uhr

„Ja, es gibt Gold im Westallgäu“, sagt Andreas Mader aus Bremenried (Weiler-Simmerberg). Er hat es in den unterschiedlichsten Gewässern gesucht – und meist auch gefunden. Reich geworden ist der 41-Jährige damit aber nicht. Denn es sind meist nur winzig kleine Teilchen des Edelmetalls, die er nach oft mehreren Stunden im Wasser nach Hause trägt. Und doch ist die Schatzsuche für Mader unbezahlbar. Denn diese Leidenschaft hat ihn eine andere Sucht besiegen lassen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar