Unterfranken

1.000 Motorradfahrer demonstrieren gegen Fahrverbote

Wieder gab es in Bayern Proteste von Motorradfahrern gegen drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen. Unser Bild entstand im Juli bei einer Kolonnenfahrt der Biker über die Nürnberger Ringstraße.

Wieder gab es in Bayern Proteste von Motorradfahrern gegen drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen. Unser Bild entstand im Juli bei einer Kolonnenfahrt der Biker über die Nürnberger Ringstraße.

Bild: Nicolas Armer/dpa (Archiv)

Wieder gab es in Bayern Proteste von Motorradfahrern gegen drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen. Unser Bild entstand im Juli bei einer Kolonnenfahrt der Biker über die Nürnberger Ringstraße.

Bild: Nicolas Armer/dpa (Archiv)

Bei Temperaturen weit über 30 Grad haben rund 1.000 Motorradfahrer im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld gegen drohende Fahrverbote demonstriert.

Wieder gab es in Bayern Proteste von Motorradfahrern gegen drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen. Unser Bild entstand im Juli bei einer Kolonnenfahrt der Biker über die Nürnberger Ringstraße.
dpa
09.08.2020 | Stand: 12:06 Uhr

Die zweistündige Tour führte sie am Samstagnachmittag gut 50 Kilometer durch zehn Ortschaften des Landkreises, wie die Polizei mitteilte. 73 Feuerwehrleute, 50 Polizeibeamte und 13 Mitarbeiter des Rettungsdienstes seien im Einsatz gewesen. Die Rundfahrt sei durch "die guten behördlichen Vorbereitungen sowie das vorbildliche Verhalten der Versammlungsteilnehmer" störungs- und unfallfrei verlaufen.

Seit Wochen Motorrad-Demos in Deutschland

Seit Wochen gibt es bundesweit Kundgebungen von Motorradfahrern. Der Bundesrat will Motorradlärm in beliebten Ausflugsgegenden durch Fahrverbote reduzieren.

Bilderstrecke

Motorrad-Demos in ganz Deutschland