Auffahrunfall

Mehrere Menschen bei Lkw-Unfall auf A9 bei Pfaffenhofen verletzt

Rettungskräfte arbeiten an einer Unfallstelle auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Pfaffenhofen. Mehrere Menschen sind bei dem Unfall verletzt worden, mindestens ein Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Rettungskräfte arbeiten an einer Unfallstelle auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Pfaffenhofen. Mehrere Menschen sind bei dem Unfall verletzt worden, mindestens ein Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Bild: Michael Schmelzer, dpa

Rettungskräfte arbeiten an einer Unfallstelle auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Pfaffenhofen. Mehrere Menschen sind bei dem Unfall verletzt worden, mindestens ein Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.

Bild: Michael Schmelzer, dpa

Bei einem Auffahrunfall auf der A 9 zwischen Allershausen und Pfaffenhofen mit drei beteiligten Sattelzügen wurden mehrere Menschen verletzt.
Rettungskräfte arbeiten an einer Unfallstelle auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Pfaffenhofen. Mehrere Menschen sind bei dem Unfall verletzt worden, mindestens ein Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt.
dpa
20.01.2021 | Stand: 18:33 Uhr

Ein Lastwagenfahrer ist bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen auf der A9 schwer verletzt worden. Ein 60-Jähriger hatte seinen Autotransporter zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Pfaffenhofen (Landkreis Freising) stark abbremsen müssen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein nachfahrender Lasterfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf - und in dessen Fahrzeug krachte von hinten noch ein dritter Lkw.

Der Fahrer des mittleren Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt. Der 54-Jährige konnte erst nach anderthalb Stunden von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. "Er wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein nahe gelegenes Klinikum geflogen", berichteten die Beamten. Durch die Rettungsarbeiten staute sich der Verkehr in Richtung Nürnberg 15 Kilometer zurück. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 150.000 Euro.

Lesen Sie auch: Zwei Autos total kaputt: Hoher Blechschaden bei Unfall in Unterthingau.