Ukraine-Konflikt

130 Menschen auf pro-russischer Demo in München

In München nehmen am Montag zahlreiche Menschen an einer pro-russischen Demo teil.

In München nehmen am Montag zahlreiche Menschen an einer pro-russischen Demo teil.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand (Symbolfoto)

In München nehmen am Montag zahlreiche Menschen an einer pro-russischen Demo teil.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand (Symbolfoto)

Mehr als 100 Menschen haben sich in München zu einer Demonstration zusammengefunden. Sie wehren sich laut Organisator gegen die Diskriminierung von Russen.
##alternative##
dpa
09.05.2022 | Stand: 16:48 Uhr

Rund 130 Menschen sind am Montag nach Angaben der Polizei in München zu einer pro-russischen Demonstration zusammengekommen. Nach Angaben der Veranstalter richtete sich die Demonstration gegen die von ihnen beobachtete Diskriminierung von Russen in Deutschland. Viele der Teilnehmer trugen Flaggen in den Farben Russlands. Russland feiert am 9. Mai den Jahrestag des Sieges über den Nationalsozialismus 1945.

Den pro-russischen Demonstranten gegenüber standen in der Münchner Innenstadt rund 70 Demonstranten, die nach dem Angriff auf die Ukraine ein Verfahren für den russischen Präsidenten Wladimir Putin am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag forderten.

Demo in München am Montag: auch in Augsburg pro-russische Veranstaltung geplant

Sie trugen Schilder, die Putin unter anderem in Sträflingskluft und der Aufschrift "Putin to The Hague - Putin to Court" ("Putin nach Den Haag - Putin vor Gericht") zeigten.

Die pro-russische Demonstration sollte bis zum Abend andauern. Für den frühen Abend war eine weitere Demonstration in Augsburg geplant. Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.