Regensburg

Einbrecher macht es sich in Wohnung gemütlich - Haftbefehl gegen Obdachlosen

Polizeieinsatz in Regensburg: In der vergangenen Woche ist ein Obdachloser in eine Wohnung eingebrochen.

Polizeieinsatz in Regensburg: In der vergangenen Woche ist ein Obdachloser in eine Wohnung eingebrochen.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Polizeieinsatz in Regensburg: In der vergangenen Woche ist ein Obdachloser in eine Wohnung eingebrochen.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Dabei hatte er genug Zeit, um zu fliehen: einen ungewöhnlichen Einbrecher hat die Polizei in Regensburg festgenommen.
##alternative##
dpa
09.05.2022 | Stand: 09:58 Uhr

Eine 51-Jährige hat in Regensburg einen Einbrecher ertappt, der es sich in ihrer Wohnung gemütlich gemacht hatte. Mit Gewalt soll der Obdachlose sich Zugang zu der Wohnung verschafft haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Daraufhin bediente er sich an den Lebensmitteln und blieb die Nacht über dort.

Einbrecher in Regensburg von Polizei festgenommen

Als die Bewohnerin am Donnerstagmorgen zurück nach Hause gekommen sei, habe sie den 35-Jährigen entdeckt. Der Einbrecher ließ sich demnach widerstandslos von der Polizei festnehmen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.