Tragischer Vorfall im Stadtteil Keilberg

In der Nacht verirrt: 82-Jähriger stirbt in Regensburg

Ein ohnmächtiger Mann ist in Regensburg am Sonntag gefunden worden. Trotz erfolgreicher Reanimation starb der Senior wenig später im Krankenhaus.

Ein ohnmächtiger Mann ist in Regensburg am Sonntag gefunden worden. Trotz erfolgreicher Reanimation starb der Senior wenig später im Krankenhaus.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Ein ohnmächtiger Mann ist in Regensburg am Sonntag gefunden worden. Trotz erfolgreicher Reanimation starb der Senior wenig später im Krankenhaus.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Angehörige hatten den Senior noch am frühen Morgen als vermisst gemeldet: In Regensburg ist ein 82-Jähriger bewusstlos aufgefunden worden. Kurz darauf starb er.
##alternative##
dpa
09.01.2022 | Stand: 15:41 Uhr

Ein lebloser 82 Jahre alter vermisster Mann ist am Sonntagmorgen in Regensburg in der Nähe einer Siedlung im Stadtteil Keilberg gefunden worden. Einsatzkräfte hätten ihn zunächst reanimiert, kurze Zeit später sei er jedoch im Krankenhaus gestorben, sagte ein Polizeisprecher.

Angehörige hatten den Senior am frühen Morgen als vermisst gemeldet. Zahlreiche Rettungskräfte suchten nach dem Mann. Drohnen, zwei Hubschrauber und ein Suchhund kamen zum Einsatz.

Toter in Regensburg: Mann war gesundheitlich angeschlagen

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 82-Jährige wegen seines Gesundheitszustandes orientierungslos in der Kälte umhergeirrt, wie der Sprecher erläuterte. Das Haus, in dem er mit seiner Familie lebte, hatte er den Angaben zufolge in der Nacht unbemerkt verlassen. Die genaue Todesursache war zunächst unklar. Eine Straftat schloss die Polizei aus. (Lesen Sie auch: Jugendliche treten und schlagen Mann in Regensburg krankenhausreif)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.