Donnerstag

Vatertag in Bayern: Was ist an Christi Himmelfahrt erlaubt?

Eine Gruppe Männer feiert den Vatertag mit einem mit Bier gefüllten «Papamobil». Väter und andere Ausflügler müssen sich an Christi Himmelfahrt während der Corona-Pandemie auf Kontrollen und mitunter besondere Verbote einstellen.

Bild: Peter Kneffel/dpa

Eine Gruppe Männer feiert den Vatertag mit einem mit Bier gefüllten «Papamobil». Väter und andere Ausflügler müssen sich an Christi Himmelfahrt während der Corona-Pandemie auf Kontrollen und mitunter besondere Verbote einstellen.

Bild: Peter Kneffel/dpa

Der Bollerwagen darf auch am diesjährigen Vatertag rausgeholt werden - jedoch mit Einschränkungen.

dpa
21.05.2020 | Stand: 07:31 Uhr

Der Bollerwagen darf auch am diesjährigen Vatertag rausgeholt werden - jedoch mit Einschränkungen. "Auch am Vatertag gelten die Regeln zum Infektionsschutz", teilt die Polizeiinspektion Schwaben in einer Pressemitteilung mit. Treffen in der großen runde sind daher nicht erlaubt.

Die beliebten Ausflüge mit dem Bollerwagen müssen am Donnerstag daher in etwas kleinerer Form stattfinden. Getroffen werden dürfen nur Angehörige des eigenen Hausstandes, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstandes. Dies betrifft auch Zusammenkünfte im privaten Raum.

Wer sich am Vatertag lieber gemütlich auf ein kaltes Getränk treffen möchte, kann das seit Montag wieder im Biergarten machen. Auch hier gilt: Man darf sich nur mit Personen aus höchstens einem weiteren Haushalt treffen. 

Der Auftritt einer Musikgruppe stellt nacvh Polizeiangaben eine Veranstaltung dar und ist damit grundsätzlich untersagt.

Ausflüge unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt

Auch Ausflüge in die Berge oder an Seen sind unter diesen Voraussetzungen erlaubt, solange die Abstandsregeln zu anderen Menschen eingehalten werden, wie eine Polizeisprecherin in Augsburg sagte. Bei viel Sonne und Temperaturen mit Höchstwerten von 20 bis 27 Grad ist am Donnerstag also auch ein erfrischendes Bad in einem See möglich.

>> Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Lage im Allgäu laufend in unserem News-Blog <<

Mehr Menschen als sonst unterwegs

Es sei zu erwarten, dass am Donnerstag mehr Leute unterwegs sind als sonst, sagte ein Polizeisprecher in Kempten. «Wenn gutes Wetter und ein Feiertag zusammenkommen, ist natürlich immer mehr los.» Die Polizei apelliert, sich auch an Christi Himmelfahrt an die Regeln zu halten. 

Wo die Polizei verstärkt kontrolliert

Die Polizei werde verstärkt dort kontrollieren, wo es nötig ist, teilte das Innenministerium mit. Die Entscheidungen treffen die Polizeipräsidien je nach Lage aber selbst. «Wir werden natürlich auf größere Gruppen ein Auge werfen», betonte ein Sprecher der Polizei in Rosenheim. Größere Kontrollstellen werde es aber nicht geben.