Förderprogramm

Verbände in Bayern warnen: "Schwimmenkönnen ist eine lebenswichtige Grundfertigkeit"

«Schwimmen ist eine Grundfertigkeit, die jedes Kind erlernen muss. Deswegen setzen wir uns nach wie vor für den Ausbau von Hallen- wie Freischwimmbädern ein", erklären Verbände in Bayern.

«Schwimmen ist eine Grundfertigkeit, die jedes Kind erlernen muss. Deswegen setzen wir uns nach wie vor für den Ausbau von Hallen- wie Freischwimmbädern ein", erklären Verbände in Bayern.

Bild: Christian Charisius, dpa (Archiv)

«Schwimmen ist eine Grundfertigkeit, die jedes Kind erlernen muss. Deswegen setzen wir uns nach wie vor für den Ausbau von Hallen- wie Freischwimmbädern ein", erklären Verbände in Bayern.

Bild: Christian Charisius, dpa (Archiv)

Verlernen die Kinder in Bayern das Schwimmen? Durch Corona litt auch vor allem der Nachwuchs am mangelnden Sportangebot. Mehrere Verbände schlagen nun Alarm.
##alternative##
dpa
14.10.2021 | Stand: 14:35 Uhr

Der Bayerische Landes-Sportverband, der Bayerische Schwimmverband und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft haben im Rahmen zweier Gutscheinprogramme noch einmal auf die Wichtigkeit des Schwimmens hingewiesen. "Die körperliche Aktivität von Kindern hat unter Corona stark gelitten", sagte BLSV-Präsident Jörg Ammon laut Mitteilung vom Donnerstag. "Schwimmen ist eine Grundfertigkeit, die jedes Kind erlernen muss. Deswegen setzen wir uns nach wie vor für den Ausbau von Hallen- wie Freischwimmbädern ein."

Harald Walter, Präsident des Bayerischen Schwimmverbandes, wies auf die Notwendigkeit hin, dass "Kommunen und Landkreise die Aktion unterstützen und dass durch zusätzliche Öffnungszeiten der Bäder mehr Angebot an Wasserflächen geschaffen wird, damit die Vereine zusätzliche Schwimmkurse anbieten können", sagte er. "Die Bäderbauoffensive muss dringend vorangetrieben werden." Zudem müssten in der Schule ausreichend Schwimmlehrer zur Verfügung stehen. (Lesen Sie auch: Deutsche Wirtschaft erholt sich langsamer von Corona als erhofft)

Gutscheinprogramme in Bayern sollen Wichtigkeit des Schwimmens unterstreichen

"Schwimmen ist nicht irgendein Sport, sondern Schwimmenkönnen ist eine lebenswichtige Grundfertigkeit", sagte Manuel Friedrich, Präsident der DLRG Bayern. "Neben den Vereinen müssen aber auch vor allem die Schulen ihr Engagement im Schulschwimmunterricht deutlich ausbauen. Nur so kann es gelingen, dass wir das Leben unseres Nachwuchses schützen und sicherstellen, dass die Ertrinkungszahlen bei Kindern und Jugendlichen in den nächsten Jahren nicht steigen."

Bayern bezuschusst den Neueintritt von Grundschülern in einen Sportverein mit 30 Euro. Das Programm gilt bis zum 13. September 2022. Vorschulkinder und Erstklässler können zudem einen Zuschuss von 50 Euro zum Ablegen des Frühschwimmerabzeichens Seepferdchen erhalten.

Die Gutscheine können beim Beitritt in den jeweiligen Vereinen eingereicht werden. Der BLSV übernimmt in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration die Rückerstattung an die Vereine. (Lesen Sie auch: Bilanz Badesaison im Allgäu 2021: Weniger Menschen, weniger Unfälle)

Lesen Sie auch
##alternative##
Gewalt bei Fußballspielen

Bayern gegen Gebühren für höhere Polizeikosten bei Hochrisikospielen