München

Verpasste Parklücke? Auto hebt ab und landet auf geparkten Fahrzeugen

In München ist ein ungewöhnlicher Unfall passiert: Ein Auto hob ab und wurde auf zwei parkende Autos geschleudert.

In München ist ein ungewöhnlicher Unfall passiert: Ein Auto hob ab und wurde auf zwei parkende Autos geschleudert.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In München ist ein ungewöhnlicher Unfall passiert: Ein Auto hob ab und wurde auf zwei parkende Autos geschleudert.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 55-Jähriger ist am Freitag mit seinem Auto in München abgehoben und auf zwei weiteren Autos gelandet. Wie es zu dem ungewöhnlichen Unfall kam.
In München ist ein ungewöhnlicher Unfall passiert: Ein Auto hob ab und wurde auf zwei parkende Autos geschleudert.
dpa
18.09.2020 | Stand: 16:08 Uhr

In München ist ein Autofahrer mit seinem Wagen bei einem Unfall auf geparkte Autos geschleudert worden. Der 55-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen und drehte sich um die eigene Achse, teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Dabei touchierte er zwei am Straßenrand geparkte Autos. Dadurch hob sein Auto nach Angaben der Feuerwehr ab und setzte entgegen der Fahrtrichtung auf die zuvor touchierten Autos auf.

85.000 Euro Schaden

Der Fahrer saß beim Eintreffen der Rettungskräfte noch in seinem Wagen und konnte das Auto am Donnerstagabend eigenständig mit Hilfe einer Leiter der Rettungskräfte verlassen.

Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf etwa 85.000 Euro. Die Beamten ermittelten derzeit noch zum Unfallhergang. Die Feuerwehr hatte indes eine eigene Theorie: In einer Pressemitteilung wurde gefragt, ob der Fahrer die Parklücke verfehlt habe.